Filminfo zu

Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen

Bad Lieutenant: Port of Call New Orleans

Krimi. USA 2009. 122 Minuten.

Regie: Werner Herzog
Mit: Val Kilmer, Nicolas Cage, Eva Mendes

Regie-Legende Werner Herzog interpretierte die beinharte Story vom gesetzlosen Gesetzeshüter neu und schickt Nicolas Cage und Eva Mendes in einer gnadenlosen Tour de Force als zerstörte Seelen durch eine zerstörte Stadt.

Filmstart: 25. Februar 2010

Terence McDonagh (Nicolas Cage) war einmal ein engagierter Cop. Doch für seinen Einsatz wurde er nicht nur mit der Ernennung zum Lieutenant belohnt, sondern mit quälenden Schmerzen - als er während des Hurricanes einem Gefangenen das Leben gerettet hat, trug er eine schwere Rückenverletzung davon. Nur heftige Schmerzmittel und schwere Drogen halten ihn seither aufrecht - seinen zerstörten Idealismus allerdings kann keine Medizin der Welt mehr heilen. Dafür hat das viele Gift einen dramatischen Nebeneffekt: heillose Selbstüberschätzung. Terence hält sich für den besten Cop der Welt, und das ohne Wenn und Aber. Wie eine menschliche Straßenwalze manövriert er durch die Ermittlungen zu seinem aktuellen Fall, dem brutalen Mord an einer afrikanischen Familie. Ob seine Aktionen gesetzeskonform sind oder nicht, ist Terence herzlich egal - er jongliert mit traumwandlerischer Unsicherheit mit den Schicksalen eines schutzbedürftigen Augenzeugen, einem Drogenboss (gespielt von HipHop-Superstar Xzibit), seiner eigenen Freundin, der Edelprostituierten Frankie (Eva Mendes) und seiner Drogensucht, die er mit immer neuen, wahnsinnigen Ideen zu befriedigen versucht, bis die Ereignisse über ihm zusammenzuschlagen drohen wie eine gewaltige Flutwelle. Doch wer ohne Skrupel ist, muss auch die Vergeltung nicht fürchten - und Terence fürchtet schon lange nichts mehr.

Ein ungewöhnliches Projekt: Regisseur Werner Herzog verfilmte einen Stoff, mit dem bereits ein anderer Kultregisseur einen Cineasten-Klassiker geschaffen hat, Abel Ferraras Bad Lieutenant aus 1992 mit Harvey Keitel in der Titelrolle ist nach wie vor ein oft zitiertes Genre-Meisterwerk. Aber ein Regie-Genie wie Herzog, der immerhin hinter Kino-Großtaten wie Aguirre, der Zorn Gottes oder Fitzcarraldo steht, braucht sich vor einem Ferrara nicht zu verstecken, auch wenn der noch so großmäulig und berüchtigt rüpelig daherkommt. Und so war auch die internationale Presse beim Filmfestival von Venedig, bei dem Herzogs Bad Lieutenant seine Premiere feierte, vom mutigen Werk schwer angetan. Vor allem, weil die neue Version selbsbewusst völlig andere Wege geht als der Vorgänger: So wird Ferraras berühmte Verkehrskontrolle-Szene, in der Harvey Keitel sich durch ein geöffnetes Autofenster sexuell bedienen lässt, nicht einmal zitiert - Terence McDonagh findet geschicktere, aber nicht weniger brutale Ventile für seinen Aggressionsüberschuss. Überhaupt darf Nicolas Cage als skrupelloser Fatalist nach einer längeren Reihe von eher harmloseren Rollen endlich wieder einmal zeigen, dass er die kaputten Typen wirklich drauf hat - eine helle Freude für alle, die sich schon die längste Zeit gefragt haben, was eigentlich aus dem coolen Typen aus Wild at Heart geworden ist. Auch die Mainstream-gewohnte Eva Mendes macht sich als gefallene Schönheit äußerst stimmig in der grimmig-morschen Welt des Bad Lieutenant. Sehr coole Gastauftritte gibt's u. a. von Val Kilmer, B-Movie-Hero Brad Dourif oder Fairuza Balk. Wesentliche Rollen spielen aber auch Mark Ishams grandioser Soundtrack und der Schauplatz des rasanten Dramas, die Stadt New Orleans (Ferraras Antiheld trieb einst in New York sein Unwesen): "Dass wir die Geschichte in New Orleans spielen lassen, war zunächst eine Idee der Produzenten", erzählte Werner Herzog im SKIP-Exklusivinterview. "Seit dem Hurricane Katrina gibt die Regierung von Louisiana enorme Steuervergünstigungen für Filmproduktionen. Der Produktionsfirma war es zunächst fast peinlich, mich zu fragen, ob wir statt New York oder Detroit nicht nach New Orleans gehen könnten. Aber ich war zu deren Überraschung sofort Feuer und Flamme für die Idee. Das heutige New Orleans hat etwas sehr Eigenartiges an sich, man fühlt quasi den den Kollaps - nicht nur die rein physikalische Zerstörung, sondern auch die Kriminalität, den Kollaps der Zivilgesellschaft. Man hatte stets das Gefühl, dass da irgendwo auch Gefahr schlummert."

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen
Originaltitel Bad Lieutenant: Port of Call New Orleans
Genre Krimi
Land, Jahr USA, 2009
Länge 122 Minuten
Regie Werner Herzog
Drehbuch William M. Finkelstein basierend auf dem Film Bad Lieutenant von Abel Ferrara
Kamera Peter Zeitlinger
Schnitt Joe Bini
Musik Mark Isham
Produktion Nicolas Cage, John Thompson, Edward R. Pressman, Alan Polsky, Gabe Polsky
Darsteller Val Kilmer, Nicolas Cage, Eva Mendes, Val Kilmer, Jennifer Coolidge, Shawn Hatosy, Michael Shannon, Brad Dourif, Irma P. Hall, Xzibit
Verleih Einhorn Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.