Filminfo zu

Wie der Wind sich hebt

Kaze tachinu

Animation, Biografie, Drama. Japan 2013. 126 Minuten.

Regie: Hayao Miyazaki

Ende einer Ära: Hayao Miyazakis neuer Film ist eine Hommage an den Erfindungsreichtum des japanischen Flugzeugkonstrukteurs Jirô Horikoshi.

Filmstart: 29. August 2014

Überflieger. Der kleine Jirô träumt vom Fliegen. Schon als Kind ist er kurzsichtig, eine Pilotenkarriere ist also ausgeschlossen. Doch Flugzeuge faszinieren ihn unendlich ... In Wie der Wind sich hebt des großen japanischen Animationsfilmkünstlers und Oscar-Preisträgers Hayao Miyazaki (Chihiros Reise ins Zauberland, 2003) geht es diesmal um eine reale historische Figur: Der legendäre Ingenieur Jirô Horikoshi, der für Mitsubishi im Zweiten Weltkrieg Kampfflugzeuge entwickelte, ist Anlass für eine nostalgische Rekonstruktion der japanischen Luftfahrtgeschichte. Miyazaki verwebt Jirôs Fantasiewelt (immer wieder erscheint ihm der italienische Flugpionier Gianni Caproni) mit historischen Tragödien, etwa dem großen Kantô-Erdbeben von 1923, und persönlichen dramatischen Momenten, gipfelnd in dem unausgesprochenen, größten Konflikt: dass die von Jirô so kühn erdachten Flugzeuge letztlich dazu dienen, im Krieg Menschen zu töten.

Abschiedsflug. Wie der Wind sich hebt, der Motive von Miyazakis genialem Film Porco Rosso (1992) um einen italienischen Luftpiraten aufnimmt, ist den Ankündigungen nach das letzte Werk von Hayao Miyazaki: als Abschluss einer langen Karriere nun noch einmal ein wunderschön altmodisches Werk aus dem Studio Ghibli, das die Tugenden klassischer japanischer Zeichentrickkunst auf höchstem Niveau verkörpert.

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel Wie der Wind sich hebt
Originaltitel Kaze tachinu
Genre Animation/Biografie/Drama
Land, Jahr Japan, 2013
Länge 126 Minuten
Regie Hayao Miyazaki
Drehbuch Hayao Miyazaki
Schnitt Takeshi Seyama
Musik Joe Hisaishi
Produktion Toshio Suzuki
Verleih Polyfilm

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.