Filminfo zu

Mein bester Feind

Mein bester Feind

Drama. Österreich 2010. 106 Minuten.

Regie: Wolfgang Murnberger
Mit: Moritz Bleibtreu, Georg Friedrich, Ursula Strauss

Victor (Moritz Bleibtreu) und Rudi (Georg Friedrich) sind die besten Freunde. Doch dann kommt der Anschluss, und auf einmal ist Rudi der Nazi und Victor der Jude … Stark inszenierte und toll gespielte Tragikomödie von Wolfgang Murnberger (Silentium).

Filmstart: 11. März 2011

Sie sind die dicksten Freunde: Victor Kaufmann (Moritz Bleibtreu), Sohn wohlhabender jüdischer Kunsthändler (Udo Samel & Marthe Keller), und Rudi Smekal (Georg Friedrich), der Sohn einer ihrer Hausangestellten. Gemeinsam mit der spritzigen Lena (Ursula Strauss), in die beide verliebt sind, ein unschlagbares Trio.
Doch nach der Machtergreifung der Nazis ist Österreich plötzlich die Ostmark, und die Kaufmanns sind Bürger letzter Klasse. Rudi dagegen lebt auf. Endlich ist er nicht mehr der ungebildete Arbeitersohn - jetzt ist er Herrenmensch! Als Victor seinen Freund erstmals in der schwarzen Uniform der Waffen-SS sieht, trifft ihn fast der Schlag. "Ich werde euch helfen!" versichert ihm Rudi. Wenn Victor den Familienschatz herausrückt - eine Originalzeichnung von Michelangelo - dann sollen die Kaufmanns in die Schweiz ausreisen dürfen. Doch kaum haben sie den Schatz in Händen, wissen Rudis Vorgesetzte nichts mehr von dem Deal, die Kaufmanns werden stattdessen direkt ins KZ deportiert.
Jahre später, der 2. Weltkrieg steht bereits an der Kippe, soll ein neues Bündnis mit Mussolini besiegelt werden - mit Kaufmanns Michelangelo als Geschenk. Doch gerade noch rechtzeitig vor dem Staatsempfang wird das Bild als Fälschung erkannt. Der alte Kaufmann hatte das Original, soviel ist sicher. Doch der ist mittlerweile im KZ gestorben. Victor allerdings lebt noch. Weiß er, wo der Michelangelo ist? Augerechnet Rudi bekommt den Befehl, ihn aus dem KZ nach Berlin zum Verhör zu holen.
Doch am Weg zurück wird das Flugzeug über Polen abgeschossen. Victor überlebt und kann im letzten Augenblick auch noch Rudi retten. Und nach vielen Verwicklungen stehen die beiden vor dem Nazi-Kommando. Doch jetzt trägt Rudi die Häftlingskluft und Victor die SS-Uniform. Victor hat Rudi ausgetrickst und entwickelt einen halsbrecherischen Plan, um seine Mutter und sich selbst doch noch in Sicherheit zu bringen. Bis plötzlich Lena vor ihm steht und sich als Rudi Smekals Verlobte zu erkennen gibt …

Mein bester Feind ist der erste Kostümfilm des Österreichers Wolfgang Murnberger, der schon mit hintergründigen Komödien wie Der Knochenmann oder Silentium sein herausragendes Talent für spannende Geschichten mit perfektem Timing bewiesen hat. Diesmal inszeniert er mit hochkarätigen Darstellern ein vielschichtiges und rasantes Abenteuer, das weder vor Haltung noch vor heftigem Witz zurückscheut - und mit viel bösem Humor eine sehr realistische Topographie menschlicher Abgründe zeichnet.

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Mein bester Feind
Originaltitel Mein bester Feind
Genre Drama
Land, Jahr Österreich, 2010
Länge 106 Minuten
Regie Wolfgang Murnberger
Drehbuch Paul Hengge, Wolfgang Murnberger
Kamera Peter von Haller
Schnitt Evi Romen
Musik Matthias Weber
Produktion Josef Aichholzer, Jani Thiltges
Darsteller Moritz Bleibtreu, Georg Friedrich, Ursula Strauss, Udo Samel, Marthe Keller, Uwe Bohm, Merab Ninidze, Serge Falck, Karl Fischer, Hans-Michael Rehberg, Rainer Bock
Verleih Filmladen

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.

Wir benutzen COOKIES auf unserer Seite um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Mit der Benutzung unserer Webseite stimmen sie dem Einsatz von Cookies zu.