Filminfo zu

Konferenz der Tiere

Konferenz der Tiere 3D

Abenteuer, Animation, Literaturverfilmung. Deutschland 2010. 93 Minuten.

Regie: Reinhard Klooss, Holger Tappe

Die Erde steht vor dem Kollaps - und wiedereinmal können die Menschen nur eins: Quatschen. Höchste Zeit, dass die Tiere das Heft in die Hand nehmen! Zauberhaftes 3D-Animationsabenteuer, frei nach Erich Kästners Literaturklassiker.

Filmstart: 8. Oktober 2010

Die Menschen sind drauf und dran, die Erde zu ruinieren. Eisbärin Sushi muss mitansehen, wie ihr Gletscher in tausend Stücke zerbirst und im arktischen Meer verschwindet. Der 714. Hochzeitstag der Galapagos-Riesenschildkröten Winston und Winifred wird von der Havarie eines Öltankers unterbrochen, die ihre Heimat für die nächsten paar hundert Jahre unbewohnbar macht. In Australien verlieren das Känguru Toby und der tasmanische Teufel Smiley ihr Zuhause, weil ein achtloser Motorradfahrer ein gigantisches Buschfeuer verursacht - und in der riesigen Kalahari-Wüste von Botswana macht sich die weise Elefantenkuh Angie gewaltige Sorgen. Denn normalerweise verwandelt der Okavango-Fluss einmal im Jahr die Wüste in ein blühendes Paradies. Nur ist heuer das lebenswichtige Wasser ausgeblieben. Was ist nur los?
Ausgerechnet die beiden Antihelden der Wüste, das konfuse Erdmännchen Billy und der vegetarische Löwe Sokrates, melden sich freiwillig, um dem Mysterium auf den Grund zu gehen. Denn Billy möchte seinem Sohn endlich mal die Gelegenheit geben, stolz auf Papi zu sein. Zur gleichen Zeit sind auch Sushi, Winifred, Winston, Toby und Smiley auf dem Weg nach Afrika, auf der Suche nach einer neuen Heimat ohne Menschen - und so kommt es, dass schließlich eine bunte Schar Tiere aus allen Ecken der Welt gemeinsam vor einer riesigen Betonmauer steht. Ein Staudamm - erbaut vom profitgierigen Hoteldirektor Smith, der für sein neues Riesenprojekt einen künstlichen See angelegt hat, und damit das lebenswichtige Wasser vom Okavango-Delta abzieht.
Bizarrerweise ist eben dieses neue Luxushotel der Schauplatz der gerade stattfindenden Klimakonferenz, wo Vertreter aus Politik und Wirtschaft das tun, was die Menschen am besten können: hohle Phrasen dreschen und der Vernichtung der Umwelt tatenlos zusehen. Doch genau das wollen die Tiere nicht zulassen: Unter der Führung von Angie veranstalten sie eine groß angelegte "Gegenveranstaltung“, eine Konferenz aller Tiere der Welt. Anders als den Zweibeinern fallen den Tieren jede Menge Maßnahmen ein, wie man den Raubbau an der Umwelt stoppen kann - und die werden auch sogleich umgesetzt. Und natürlich bekommt auch Erdmännchen Billy die ganz große Chance, sich als echter Held zu beweisen!

1949 erschien Erich Kästners Erzählung Die Konferenz der Tiere, und hat seither kein bisschen an Aktualität eingebüßt - leider. Nun haben Reinhard Klooss und Holger Tappe, die schon mit den beiden Urmel-Filmen das Publikum verzaubert haben, den tierischen Klassiker mit viel Liebe, Witz und in umwerfenden 3D-Bildern neu interpretiert - ein hinreißendes Kinoabenteuer für Groß und Klein!

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Konferenz der Tiere
Originaltitel Konferenz der Tiere 3D
Genre Abenteuer/Animation/Literaturverfilmung
Land, Jahr Deutschland, 2010
Länge 93 Minuten
Regie Reinhard Klooss, Holger Tappe
Drehbuch Reinhard Klooss, Oliver Huzly nach Erich Kästners Kinderbuch
Schnitt Alexander Dittner
Musik David Newman
Produktion Reinhard Klooss, Holger Tappe
Stimmen in der DF Ralf Schmitz, Christoph Maria Herbst, Thomas Fritsch, Bastian Pastewka, Oliver Kalkofe
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.