Filminfo zu

Madagascar 3 - Flucht durch Europa

Madagascar 3 - Europe's Most Wanted

Animation, Kinderfilm, Komödie. USA 2012. 93 Minuten.

Regie: Eric Darnell, Tom McGrath, Conrad Vernon

You’ve got to move it move it - und jetzt auch in 3D! Löwe Alex, Zebra Marty, Giraffe Melmann, Nilpferd Gloria, Lemurenkönig Julien und natürlich die verschwörerischen Pinguine machen sich noch einmal auf eine große Reise - diesmal durch Europa. Klar, dass die tierische Truppe die alte Welt ordentlich durcheinanderbringt!

Filmstart: 5. Oktober 2012

Wissen Sie, was noch viel schlimmer ist als akutes Fernweh? Genau, Heimweh. Und das quält den kuscheligen Löwen Alex (Deutsche Stimme: Jan-Josef Liefers) brutal. So viele Abenteuer, Gefahren und Entbehrungen haben er und seine Freunde auf sich genommen, um aus den engen Gehegen des New York Zoo in die Freiheit zu gelangen - um bald darauf festzustellen, dass es zuhause doch am feinsten war. Und nun sind sie in Afrika gestrandet, wo sich die verwöhnten Zootiere im Laufe des zweiten Filmteils jede Menge Wildnis-Erfahrung angeeignet haben - aber mittlerweile wollen sie nur noch heim nach dort, wo es regelmäßiges Essen gibt, wo man mit den Besuchern Schabernack treiben kann, alle seine Freunde um sich hat, und die berühmte Skyline abends so schön glitzert.
Was jetzt her muss, ist ein Plan. Und natürlich werden erst mal die vier Pinguine (synchronisiert von den Fantastischen Vier) ins Auge gefasst, die mit ihren bemerkenswerten technischen Fähigkeiten ja schon öfter den Transport der Freunde über größere Distanzen sicherstellen konnten. Und die bauen auch tatsächlich an einem funktionsfähigen Fluggerät herum! Allerdings nicht aus lauter Nettigkeit, sondern weil die vier schrägen Wasservögel einen ganz großen Coup planen, und zwar in Europa. Monte Carlo, genauer gesagt. Dort soll das berühmte Casino um ein paar Millionen erleichtert werden. Und so düst das abgedrehte Quartett mitsamt König Julien und dessen Affenbande als treifstoffsparendem Antrieb übers Mittelmeer davon.
Auf dem Seeweg schaffen es schließlich auch Alex, Marty (Rick Kavanian), Melman (Bastian Pastewka) und Gloria an die Côte d'Azur, wo sie prompt den Pinguinen mit ihrer legendären Patschertheit ins Handwerk pfuschen und schließlich noch, und das ist weitaus fataler, die Aufmerksamkeit der abgrundtief bösen Polizistin und Tierhasserin Capitaine DuBois erregen.
Der fehlt in ihrer Trophäensammlung noch ein Löwenkopf. Und so kommt ihr Alex genau recht. Der allerdings will sich nicht so schell mit einem Rübe-ab-Schicksal abfinden, und gerade noch gelingt den tierischen Freunden, samt Pinguinen und Lemuren, die actionreiche Flucht vor DuBois und ihren übermotivierten Mannen.
New York ist wieder ganz, ganz weit weg, erst müssen sie mal ihre eigenen Pelze retten, bevor die Heimreise wieder zum Thema wird. Das Flugzeug der Pinguine ist auch hin - doch da naht Hilfe auf Schienen. Ein Wanderzirkus, der mit dem Zug durch Europa tingelt! Hier eine Weile mitzureisen wäre doch die perfekte Tarnung. Außerdem ist Alex von der beweglichen Jaguardame Gia mehr als angetan, sehr zum Missfallen des sibirischen Tigers Vitaly, der von "Plüschlöwe" Alex nicht viel hält. Außerdem sind sie keine Zirkustiere, und mit Normalos gibts immer Probleme.
Überleben heißt Lügen. "Doch doch, wir sind echte Artisten!" schwindelt Alex, und so dürfen sie mitfahren. Klarerweise hält die Tarnung aber nicht sehr lang - und schon steckt das pelzige Quartett wieder in neuen Schwierigkeiten …

"Das Leben ist eine Reise, die heimwärts führt", sagte der US-Autor und Philosoph Ralph Waldo Emerson einmal, und von dieser Weisheit ließen sich die DreamWorks-Kreativköpfe anregen, das Madagascar-Dreamteam auf ein drittes Filmabenteuer zu schicken. Diesmal werden einige der schönsten Schauplätze Europas abgeklappert, doch  die wohl atemberaubendsten Szenen sind ausgerechnet von einer kanadischen Institution inspiriert: Die furiosen Shows des Cirque du Soleil war spürbar Vorbild für das spektakuläre Madagascar-Finale, bei dem Zirkustiere, Zootiere und Menschen in einer riesigen Performance zur Musik von Katy Perry die Grenzen der Leinwand sprengen.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Madagascar 3 - Flucht durch Europa
Originaltitel Madagascar 3 - Europe's Most Wanted
Genre Animation/Kinderfilm/Komödie
Land, Jahr USA, 2012
Länge 93 Minuten
Regie Eric Darnell, Tom McGrath, Conrad Vernon
Drehbuch Eric Darnell, Noah Baumbach
Schnitt Nick Fletcher
Musik Hans Zimmer
Produktion Mark Swift, Mireille Soria
Stimmen in der DF Jan Josef Liefers, Bastian Pastewka, Rick Kavanian, Die Fantastischen Vier
Stimmen in der OV Chris Rock, Ben Stiller, David Schwimmer, Jada Pinkett Smith, Sacha Baron Cohen, Cedric the Entertainer, Frances McDormand, Jessica Chastain, Bryan Cranston, Martin Short, Conrad Vernon, Paz Vega, Vinnie Jones
Verleih UPI

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

2 Kommentare

Würdiger Nachfolge-Teil

Der Film hat mich ehrlich gesagt überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass ein dritter Teil noch mit viel neuem aufwarten kann - und wurde eines besseren belehrt.
Tolle Geschichte, lustige neue Charaktere mit Hintergrund und die Animation ist auch top.
Nach dem enttäuschenden Auftritt von Ice Age 4 in diesem Jahr eindeutig der Beweis, dass auch Fortsetzungen von Animationsfilmen dem original um nur wenig nachstehen müssen. Dieser Teil hat mir sogar besser gefallen, als Madagascar 2.
Kurz gesagt: 5 Sterne, absolut empfehlenswert auf für "große" Kinder ;)

15. Oktober 2012
09:25 Uhr

von Lizz

WoW!

Der Film ist wirklich gelungen!!! Super Schmähs, gute Ideen, geniale neue Charaktere und passender Soundtrack.
Ein wirkliches Erlebnis in 3D und man möchte dass der Film nie endet... Ich bin begeistert!

15. Oktober 2012
18:24 Uhr

von Spacebabe

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.