Filminfo zu

Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte

The Chronicles of Narnia: The Voyage of the Dawn Treader

Abenteuer, Fantasy, Literaturverfilmung. USA 2010. 115 Minuten.

Regie: Michael Apted
Mit: Skandar Keynes, Georgie Henley, Ben Barnes

Schiff ahoi! Ein neues Abenteuer, ein neuer Regisseur (Michael Apted), ein Narnia-Neuling (Will Poulter) und drei altgediente, jugendliche Helden (Georgie Henley, Skandar Keynes, Ben Barnes): Aslans Zauberreich ist wieder in Gefahr, und nur Menschenkinder können helfen!

Filmstart: 17. Dezember 2010

Willkommen zurück in Narnia! Die besten Geschichten sind jene, die immer weitererzählt werden - einfach, weil sie so faszinierend sind, dass jedes Ende, und sei es noch so Happy, ein schmerzvoller Abschied wäre. So ging es auch C. S. Lewis, als er die fantastische Welt des Zauberreichs Narnia erfand. Hier wacht ein gütiger Löwe namens Aslan über alle Lebewesen. Sprechende Tiere, tapfere Ritter, missgünstige Gnome, charmante Fabelwesen und viele andere bevölkern eine wunderbare Landschaft. Und nur manchmal, wenn eine besondere Krise zu bewältigen ist, gelangen Kinder aus unserer Welt auf unvorhersehbare Weise nach Narnia, um den Geschicken der Zauberwelt eine neue Wendung zu geben.
Bereits zwei Verfilmungen der insgesamt sieben Narnia-Abenteuer begeisterten ein junges Publikum: 2005 war Der König von Narnia ein Renner im Kino, 2008 folgte Prinz Kaspian von Narnia - nun endlich kommt der dritte Teil. Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte begleitet erneut Lucy und Edmund, die beiden jüngsten Pevensies, diesmal gemeinsam mit ihrem widerborstigen Cousin Eustache (Will Poulter, dem charismatischen jungen Helden des Indie-Hits Der Sohn von Rambow, 2008). Während die beide älteren Pevensie-Geschwister Susan und Peter unterwegs sind, müssen Lucy und Edmund die Sommerferien des Kriegsjahres 1943 beim ungeliebten Cousin auf dem Land verbringen. Doch das geht nur so lange gut, bis die drei das Gemälde eines Drachen-Segelschiffes namens Morgenröte entdecken. Ehe sie sichs versehen, schwappt aus dem Bild eine gigantische Welle und spült sie hinweg - und plötzlich ist es wieder da, das altbekannte Narnia-Gefühl …
Die Reise auf der Morgenröte setzt drei Narnia-Jahre nach Prinz Kaspian von Narnia ein: Lucy und Edmund sollen Kaspian (Ben Barnes) mit dem Schiff auf einer schwierigen Mission begleiten. Mehr oder weniger freiwillig ist auch Eustache mit von der Partie, und ebenfalls an Bord ist der wagemutige Mäuserich Reepicheep. Und noch ein Wiedersehen gibt es: Die böse Weiße Hexe (Tilda Swinton) kehrt schrecklich-schön zurück …

Auch diesmal gibt es wieder viele witzige, schräge und gruselige Märchenwesen, die ihr Publikum überraschen werden (zu viel sei nicht verraten), denn auf jeder der fünf Inseln, die die Reisenden ansteuern, wartet ein ganz besonderes Abenteuer auf sie. Kern ist aber eine völlig neue Geschichte, erläutert Regisseur Michael Apted (Gorillas im Nebel, James Bond 007 – Die Welt ist nicht genug): "Der Film handelt von zwei parallelen Reisen: Die eine ist das Abenteuer in unbekannten, gefährlichen Gewässern, und die andere ist die der Teenager, die allmählich erwachsen werden. Gerade, als sie die Kräfte des Bösen überwinden, tun sich ganz neue Verführungen auf - und erst da entdecken die drei ihre wahre Bestimmung."

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte
Originaltitel The Chronicles of Narnia: The Voyage of the Dawn Treader
Genre Abenteuer/Fantasy/Literaturverfilmung
Land, Jahr USA, 2010
Länge 115 Minuten
Regie Michael Apted
Drehbuch Stephen McFeely, Michael Petroni, Christopher Markus nach dem Roman von C. S. Lewis
Kamera Dante Spinotti
Schnitt Rick Shaine
Musik David Arnold
Produktion Mark Johnson, Philip Steuer, Andrew Adamson
Darsteller Skandar Keynes, Georgie Henley, Ben Barnes, Will Poulter, Simon Pegg, Tilda Swinton
Verleih Centfox

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

thumbs up!

der eindeutig beste teil der narnia reihe!

27. Dezember 2010
08:43 Uhr

von hoggle

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.