Filminfo zu

Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn

The Adventures of Tintin

Abenteuer, Animation, Comic-Verfilmung. USA 2011. 107 Minuten.

Regie: Steven Spielberg
Mit: Jamie Bell, Daniel Craig, Andy Serkis

Ein neugieriger junger Reporter und sein kleiner Hund geraten gemeinsam mit einem verrückten Piraten in ein episches Abenteuer … Hergés legendärer Comic-Held, mit neuester Technologie und viel Fantasie auf die Leinwand geholt von Steven Spielberg und Peter Jackson - das Kino-Adventure des Herbstes.

Filmstart: 26. Oktober 2011

Kein Geheimnis ist vor ihm sicher: Tim (dargestellt von einem kunstvoll verfremdeten Jamie Bell) ist trotz seiner jungen Jahre ein ganz gewiefter Reporter. Gemeinsam mit seinem Gefährten, dem klugen Hund Struppi, ist er jeder heißen Story auf der Spur. Sein neuestes Abenteuer beginnt allerdings ganz privat - mit einem wunderhübschen Schiffsmodell der Einhorn, jenem stolzen Dreimaster, auf dem der legendäre Piratenkapitän Sir Francis Haddock einst über die sieben Weltmeere düste. Als das Modell durch ein Versehen umfällt und der Hauptmast abbricht, offenbart sich das große Geheimnis der kleinen Einhorn: Im Mast steckt, sorgsam zusammengerollt, ein Stück Papier mit einer geheimnisvollen Botschaft. Ist das etwa ein Hinweis auf Sir Francis' verloren geglaubten Schatz? Diese brennende Frage bringt mehrere dubiose Gestalten auf den Plan: Nicht nur Sir Francis' versoffenen Nachfahren Cpt. Haddock (großartig verkörpert von Motion-Capture-Profi Andy Serkis, der für Peter Jackson schon Gollum und King Kong bewegte), sondern auch den furchtbar bösen Piraten Red Rackham (hinter seiner CGI-Maske steht unverkennbar Daniel Craig) und seine Spießgesellen. Und dazwischen stümpern auch noch die beiden Polizeibeamten Schulze und Schultze (gespielt vom Dreamteam Simon Pegg und Nick Frost, Paul - Ein Alien auf der Flucht) herum, während Tim und sein treuer Struppi immer tiefer ins episch-actionreiche Abenteuer geraten …

Im riesigen, bunten Universum der Comics nehmen die klassischen Abenteuergeschichten um den mutigen Tim und seinen Hund Struppi eine Sonderstellung ein: Die unvergleichliche Bildsprache und der einzigartige Wortwitz sind bis heute stilprägend. Zwischen 1929 und 1983 zeichnete und schrieb der Belgier Georges Prosper Remi unter dem Künstlernamen Hergé insgesamt 37 Bände, ein letzter blieb unvollendet. Noch zu Hergés Lebzeiten hatte sich Steven Spielberg, tief beeindruckt von der dramatischen Qualität der Comics, von Hergé die Erlaubnis geholt, Tim und Struppi ins Kino zu bringen. Jetzt endlich ist es soweit: In Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn werden insgesamt drei von Hergés stärksten Stories (Die Krabbe mit den goldenen Scheren, Das Geheimnis der "Einhorn", Der Schatz Rackhams des Roten) clever zu einer spannenden, fesselnden und witzigen Abenteuergeschichte zusammengefasst.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn
Originaltitel The Adventures of Tintin
Genre Abenteuer/Animation/Comic-Verfilmung
Land, Jahr USA, 2011
Länge 107 Minuten
Regie Steven Spielberg
Drehbuch Edgar Wright, Joe Cornish, Steven Moffat basierend auf den Comics von Hergé
Schnitt Michael Kahn
Musik John Williams
Produktion Steven Spielberg, Peter Jackson, Kathleen Kennedy
Darsteller Jamie Bell, Daniel Craig, Andy Serkis, Cary Elwes, Toby Jones, Mark Ivanir, Simon Pegg, Nick Frost
Verleih Sony

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.