Filminfo zu

Mein Freund Knerten

Knerten

Kinderfilm. Norwegen 2009. 74 Minuten.

Regie: Åsleik Engmark
Mit: Adrian Grønnevik Smith

Der kleine Lillebror ist einsam. Dann findet er endlich einen besten Freund: Einen sprechenden Zweig! Entzückender Kinderfilm aus Norwegen.

Filmstart: 25. November 2011

Wir alle haben als Kinder mindestens einen imaginären Freund gehabt. Vielleicht wars ein unsichtbarer Hund, eine Fee - oder ein magischer Stein, der tolle Sachen erzählen konnte. Natürlich nur, wenn gerade kein Erwachsener in der Nähe war.
Lillebror geht es ähnlich. Vor kurzem erst ist er mit seinen Eltern aus der Stadt aufs Land gezogen, weil das Leben hier nicht so viel kostet. Doch nun hat Lillebror niemanden mehr zum Spielen. Bis er einen Zweig findet. Nicht irgendeinen - sondern Knerten, der sprechen, gehen und unglaublich herzig dreinschauen kann. Und er hat vor nichts Angst. Außer vielleicht vor Feuer und Ameisen … und Mädchen! Mit Knertens Hilfe beginnt Lillebror, sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden. Gemeinsam erforschen sie Wald und Dorf, erleben lustige und spannende Abenteuer - und Lillebror begegnet sogar der geheimnisvollen Waldprinzessin!

Die schwedische Kinderbuchautorin Astrid Lindgren erlangte mit Pippi Langstrumpf oder Michel aus Lönneberga Weltruhm. Ihre norwegische Kollegin Anne-Cath. Vestly (1920 - 2008) jedoch ist aus unerfindlichen Gründen außerhalb ihrer Heimat nahezu unbekannt - in Norwegen sind Vestlys Bücher allerdings in so ziemlich jedem Kinderzimmer präsent. Besonders ihre Knerten-Serie erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Nun bringt auch uns die Verfilmung den besonderen Zauber ihrer Geschichten näher - endlich!

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Mein Freund Knerten
Originaltitel Knerten
Genre Kinderfilm
Land, Jahr Norwegen, 2009
Länge 74 Minuten
Regie Åsleik Engmark
Drehbuch Birgitte Bratseth basierend auf den Kinderbüchern von Anne-Cath. Vestly
Kamera Ari Willey
Schnitt Vidar Flataukan
Musik Jon Rørmark
Produktion Finn Gjerdrum, Stein B. Kvae
Darsteller Adrian Grønnevik Smith, Pernille Sørensen, Jan Gunnar Røise
Verleih Einhorn Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.