Filminfo zu

Die Lincoln-Verschwörung

The Conspirator

Drama. USA 2010. 123 Minuten.

Regie: Robert Redford
Mit: Kevin Kline, James McAvoy, Robin Wright

Ein amerikanischer Präsident wird ermordet. Wer steckt dahinter? Spannender, toll besetzter History-Krimi, inszeniert und produziert von Robert Redford.

Filmstart: 30. September 2011

Abraham Lincoln war der erste von insgesamt vier US-Präsidenten, die im Amt ermordet wurden (neben James Garfield, William McKinley und John F. Kennedy; Ronald Reagan überlebte ein Attentat). Kurz nach dem Ende des US-Bürgerkriegs gelang es dem Südstaaten-Sympathisanten John Wilkes Booth, den Präsidenten während einer Theatervorstellung zu attackieren und tödlich zu verletzen.
Booth wird bald gefasst und exekutiert, aber schnell wird klar, dass er nur Teil einer großen Verschwörung war. Und einer der Konspiratoren kann fliehen - statt dessen verhaftet man seine Mutter, die Pensionswirtin Mary Surratt (Robin Wright). Damit ist sie die erste Frau in den USA, der die Todesstrafe  droht.
Die Verteidigung landet auf Umwegen bei Frederick Aicken (James McAvoy), einem flammenden Nordstaatler. Anfangs hat der junge Mann enorme Schwierigkeiten mit dem Fall, er hält Surratt für schuldig. Erst im Laufe des Prozesses erkennt Aiken, was hier wirklich vor Gericht steht: Die persönlichen Grundrechte des einzelnen Bürgers gegenüber dem Staat, eine der wichtigsten - und bis heute am vehementesten verteidigten - Errungenschaften der US-Verfassung.

Sorgfältig inszeniert und superspannend bis zur letzten Minute: Robert Redford beweist mit diesem genau recherchierten Historienkrimi wieder mal, dass er nicht nur vor der Kamera glänzt. Tolles Kino mit zeitloser Message!

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Die Lincoln-Verschwörung
Originaltitel The Conspirator
Genre Drama
Land, Jahr USA, 2010
Länge 123 Minuten
Regie Robert Redford
Drehbuch James D. Solomon
Kamera Newton Thomas Sigel
Schnitt Craig McKay
Musik Mark Isham
Produktion Greg Shapiro, Robert Stone, Webster Stone, Robert Redford, Bill Holderman, Brian Falk
Darsteller Kevin Kline, James McAvoy, Robin Wright, Chris Bauer, Tom Wilkinson, Evan Rachel Wood, Justin Long, Danny Huston, Colm Meaney, Alexis Bledel
Verleih Tobis

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.