Filminfo zu

Die anonymen Romantiker

Les émotifs anonymes

Komödie. Belgien, Frankreich 2010. 80 Minuten.

Regie: Jean-Pierre Améris
Mit: Benoît Poelvoorde, Isabelle Carré

Eine Begegnung verführerisch wie Praliné, süß wie Karamell, aber auch zartbitter wie feinster Kakao: Jean-René und Angelique, zwei schwer schüchterne Neurotiker, verlieben sich ineinander - im französischen Schokolademilieu. Unwiderstehlich!

Filmstart: 12. August 2011

Es gibt gewisse enge Grenzen im Zwischenmenschlichen, die würde Jean-René (Benoît Poelvoorde) nie überschreiten: Etwa, jemandem die Hand zu reichen. Oder auch, mehr als eine Jobbewerberin auf einmal anzuhören. Dass solche Verhaltensweisen den Alltag als Geschäftsführer der Schokoladenmanufaktur Chocolatiers nicht unbedingt vereinfachen, ist klar. Doch zum Glück hat Jean-René nicht nur einen guten Psychologen, der ihn gelegentlich vor kleine Herausforderungen stellt, sondern vor allem  eine ganze Schar verständnisvoller Mitarbeiter, die auf ihren emotional geplagten Chef Rücksicht nehmen. Und zum Glück meint der Zufall es gut mit ihm – und die eine Bewerberin, der er aufgrund akuter Überforderung ohne Nachfragen die Stelle gibt, ist zwar die Falsche für den Job – aber in jeder sonstigen Hinsicht die Richtige.
Dabei fühlt sich Angelique (Isabelle Carré) alles andere als wohl in ihrer Haut, als sie sich bewirbt. Sie ist nämlich mindestens so chronisch schüchtern wie Jean-René, was sie aber noch keinem außerhalb ihrer Selbsthilfegruppe anvertraut hat. Eher würde sie in Ohnmacht fallen! Nun, genau das tut sie auch bei den Treffen der "Anonymen Romantiker", wie sich die krankhaft Schüchternen selbst nennen, etwa wenn jemand ihr vorschlägt, sie solle doch ihren lebenslangen Traum endlich verwirklichen: Schokolademacherin zu werden, das, was sie in der heimischen Küche bereits längst zur Perfektion getrieben hat.
Daher auch die Bewerbung bei Jean-René. Doch durch ein Missverständnis wurde Angelique ausgerechnet als Vertreterin engagiert, um in Confiserien und Konditoreien misstrauischen Ladenbesitzern das mäßig gute Sortiment von Chocolatiers vorzustellen und zu verkaufen - die Hölle für jemanden, der schlecht darin ist, Ablehnung zu verkraften. Doch der Job hat auch seine Schokoladenseiten, etwa wenn der nette Chef (wenn auch auf Anraten seines Psychologen) mit ihr ausgeht. Und plötzlich entwickelt sich ein zartes Pflänzchen - etwas, das niemand für möglich gehalten hätte ...

Die schrullige Romanze rund um zwei, die zu gehemmt sind, um miteinander zu können, obwohl sie füreinander wie geschaffen sind, liegt dem Regisseur  Jean-Pierre Améris seit Jahren am Herzen: "Ich wusste immer, dass ich eines Tages eine Geschichte mit einem emotional überforderten Charakter im Mittelpunkt erzählen würde - denn seit meiner frühesten Kindheit bin ich selbst einer." Die Anonymen Romantiker und ihre Herzensqualen: ein Genuss, von der ersten Minute bis zur letzten.

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel Die anonymen Romantiker
Originaltitel Les émotifs anonymes
Genre Komödie
Land, Jahr Belgien/Frankreich, 2010
Länge 80 Minuten
Regie Jean-Pierre Améris
Drehbuch Jean-Pierre Améris, Philippe Blasband
Kamera Gérard Simon
Schnitt Philippe Bourgueil
Musik Pierre Adenot
Produktion Philippe Godeau, Nathalie Gastaldo
Darsteller Benoît Poelvoorde, Isabelle Carré, Lorella Cravotta, Lise Lamétrie, Alice Pol
Verleih Polyfilm

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

2 Kommentare

Ein sehr berührender Film!

Zuerst war ich skeptisch, doch ich muss sagen, es war ein Genuss den Film anzuschauen. Die beiden Hauptdarsteller haben ihre Rollen perfekt gespielt. Ich kann den Film nur weiterempfehlen!

11. Oktober 2011
09:36 Uhr

von 190073

sehenswerter u. guter film !

für jemand, der französische filme mag - absolut zu empfehlen! interessante handlung. 1 mann u. 1 frau, die emotional die gleichen grossen probleme haben, begegnen sich u. lernen sich zu lieben.... ein film - mit guter besetzung - toll gespielt - gefühle u. tiefgehende szenen u. handlungen.

14. Dezember 2011
11:44 Uhr

von manfred39

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.