Filminfo zu

Darkest Hour

The Darkest Hour

Action, Science-Fiction. USA 2011.

Regie: Chris Gorak
Mit: Emile Hirsch, Olivia Thirlby

Sie kommen, uns zu holen! Filmische Alien Invasion deluxe in 3D mit Olivia Thirlby (Juno) und Emile Hirsch (Into the Wild), produziert von Tomur Bekmambetov (Wächter der Nacht).

Filmstart: 29. Dezember 2011

Eine bunte Gruppe junger Touristen hat Spaß in Moskau, Russlands wilder, pulsierender Metropole. Bis das Vergnügen ein jähes Ende nimmt: Eine außerirdische Intelligenz fällt in der Stadt ein und übernimmt blitzartig die Kontrolle über alles, was mit Elektrizität funktioniert - eine perfekte Taktik, um die menschliche Zivilisation schnellstens zu pulverisieren.
Die jungen Leute flüchten in den Moskauer Untergrund. Hier sind sie zunächst sicher. Als sie Tage später wagen, ihr Versteck zu verlassen, finden sie sich in einer menschenleeren Geisterstadt wieder - und die Aliens sind auf dem Vormarsch …

Es ist meist weniger das Was, sondern vielmehr das Wie, das einen Film zu etwas Besonderem macht. So wie bei Darkest Hour: Hier hat Chris Gorak, der sich als Art Director von Fight Club oder Fear and Loathing in Las Vegas einen Namen gemacht hat und nun seine zweite Regiearbeit präsentiert, das bewährte Thema der Alien-Invasion auf äußerst luxuriös gruselige Art neu interpretiert. Mit handverlesenem Cast, bestehend aus u. a. Jungstar Emile Hirsch (Speed Racer, Into the Wild, Milk), Olivia Thirlby (Juno) und Max Minghella (The Social Network); produziert vom Horror-Experten Timur Bekmambetov, der mit seinem russischen Vampir-Blockbuster Wächter der Nacht Hollywoods Genre-Szene aufgemischt hat - und mit modernster 3D-Technik, durch die Moskaus finsterste Winkel gleich nochmal so gruselig rüberkommen.

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Darkest Hour
Originaltitel The Darkest Hour
Genre Action/Science-Fiction
Land, Jahr USA, 2011
Regie Chris Gorak
Drehbuch Jon Spaihts
Kamera Scott Kevan
Schnitt Priscilla Nedd-Friendly, Fernando Villena, Doobie White
Musik Tyler Bates
Produktion Timur Bekmambetov, Tom Jacobson
Darsteller Emile Hirsch, Olivia Thirlby, Rachael Taylor, Joel Kinnaman
Verleih Centfox

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

2 Kommentare

eher nicht

der Trailer spricht mich nicht groß an. Schon wieder Aliens? Sie wollen die Menschheit pulverisieren? Naja stimmt so gehts eigentlich schneller, als mit Raumschiffen zu landen und Städte zu zerstören.
Für mich ein Science-Fiction Film, habe aber schon gelesen, das "Darkest Hour" ein Horrorfilm sein sollte. Finde ich überhaupt nicht.
Ich habe nicht vor für diesen Film ins Kino zu gehen, aber mich würde nur interessieren wie der Film ausgeht.

2. Januar 2012
13:46 Uhr

von Aniita

leider nein

extrem schwacher Film, Handlung beginnt zwar ganz nett, aber im Laufe des Filmes schwächt es immer mehr ab bis eine gewisse totale Langweile stattfindet. Und mit Action 5 Sterne zu vergeben finde ich viel zu überbewertet und wozu in 3 D?
ist vielleicht ein Teenie Film aber von Horror und gutem Sci Fi Action noch meilenweit entfernt.
Conclusio: verschwendete Zeit

3. Januar 2012
23:36 Uhr

von ciaogiorgio69

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.