Filminfo zu

Der Gott des Gemetzels

Carnage

Drama. Deutschland, Frankreich, Polen, Spanien 2011. 79 Minuten.

Regie: Roman Polanski
Mit: Kate Winslet, John C. Reilly, Christoph Waltz, Jodie Foster

Zwei wohlerzogene Ehepaare wollen wie Erwachsene eine Unstimmigkeit ausräumen - doch die höfliche Diskussion eskaliert völlig: Roman Polanskis bitterböses Kammerspiel mit Jodie Foster, Kate Winslet, Christoph Waltz und John C. Reilly.

Filmstart: 25. November 2011

Na geh, jetzt hat die schöne Mittelklassewelt einen Sprung bekommen. Der kleine Sohn von Nancy und Alan Cowan (Kate Winslet & Christoph Waltz) hat dem Sprößling von Penny und Michael Longstreet (Jodie Foster & John C. Reilly) im Park mit einem Stecken eins übergezogen. Kein Weltuntergang, das nicht, schließlich gehts unter Buben oft rau zu. Aber auch keine Kleinigkeit: Gewalt, besonders wenn man sie sehen kann, ist doch als Kommunikationsmittel tabu. Wie konnte der Bub nur? Was ist in ihn gefahren? Die Sache muss zumindest besprochen werden, da sind sich die Cowans und die Longstreets einig. Zivilisiert und kultiviert. Also empfangen Autorin Penny und Vertreter Michael Anwalt Alan und Investment Brokerin Nancy in ihrem chicken Apartment in Brooklyn. Man ist etwas steif und nervös, aber doch überzeugt, im Grunde dieselbe Sprache zu sprechen. Und es gibt Apfelkuchen.
Doch bald stellt sich heraus, dass die gemeinsame Ebene ganz schön rutschig ist. Alan hängt ständig am Handy und stört das Gespräch, Penny nervt alle mit ihrer Selbstgerechtigkeit, Nancy lässt ihren Frust über ihr langweiliges Leben raushängen und Michael gefällt sich immer besser in der Rolle des ungehobelten Prolos. Erst fließt Whisky, dann Körperflüssigkeiten, und immer mehr eskaliert das Erwachsenengespräch in ein hitzig-komisches Gefecht zwischen vier völlig inkompatiblen Welten.

Das Schlimmste an Kindern ist, dass fast jedes auch noch zwei Eltern hat. Wie schnell aus vergleichsweise harmlosen Erziehungsproblemen in Handumdrehen epochal existenzielle Konflikte werden können, in denen es viel weniger um das Kindeswohl als vielmehr um tiefsitzende Frustrationen der Erwachsenen geht, weiß jeder, der schon mal auf einem Elternabend war. Das Theaterstück Der Gott des Gemetzels der französischen Schriftstellerin Yasmina Reza wurde zum Welterfolg, nun verwandelte es Roman Polanski in eine tiefschwarze Filmkomödie und führt seine vier brillanten Hauptdarsteller mit inszenatorischer Brillanz in die Schlacht der Worte und Gesten. Eine ganz besondere Herausforderung wartete auf Kate Winslet: "In diesem Film spiele ich die erste Kotz-Szene meiner Filmkarriere. Und ich sage Ihnen: Es war harte Arbeit. Im Film gut zu kotzen ist noch schwieriger, als effektiv zu schreien. Schließlich muss viel mehr raus, als man in den Mund reinbekommt!"

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Der Gott des Gemetzels
Originaltitel Carnage
Genre Drama
Land, Jahr Deutschland/Frankreich/Polen/Spanien, 2011
Länge 79 Minuten
Regie Roman Polanski
Drehbuch Roman Polanski, Yasmina Reza nach dem Theaterstück von Yasmina Reza
Kamera Pawel Edelman
Schnitt Hervé de Luze
Musik Alexandre Desplat
Produktion Said Ben Said
Darsteller Kate Winslet, John C. Reilly, Christoph Waltz, Jodie Foster
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

2 Kommentare

sehr empfehlenswert!

Guter Film - gut gespielt, obwohl sich eigentlich der ganze Film immer nur in einem Zimmer abspielt...... erschütternd wahr, wie manche Eltern ihre Brut verteidigen! Die Speibszene ist etwas grauslich.

29. Februar 2012
13:43 Uhr

von Aidualc

Super

Ein wirklich herrliches Gemetzel.
Eltern sind noch schlimmer als die Kinder auf dem Spielplatz.
Gute Schauspieler, gute Inszenierung nur ein wenig kurz, denn diese Schlacht hätte ich mir noch länger anschauen können.

1. März 2012
00:35 Uhr

von KurLam

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.