Filminfo zu

Die Piraten! Ein Haufen merkwürdiger Typen

The Pirates! Band of Misfits

Abenteuer, Animation. GB, USA 2012. 88 Minuten.

Regie: Peter Lord, Jeff Newitt

Yarr und Ahoi, ihr Landratten! Die Plastilinzauberer von Aardman (Wallace & Gromit) schufen ein hinreißendes 3D-Piratenmärchen mit wunderbar schrulligen Figuren, genialem Witz, augenzwinkerndem Abenteuer - und einem sehr gut gelaunten Hugh Grant als Freibeuterstimme im Original.

Filmstart: 30. März 2012

Stulpenstiefel, Dreispitz, mächtiger Bart: Keine Frage, er ist der größte aller Piraten! Und deshalb wird der Piratenkapitän (OV-Stimme: Hugh Grant) dieses Jahr auch endlich den Pirat-des-Jahres-Award gewinnen! Ausgeprägtes Selbstbewusstsein ist eine der Grundeigenschaften des fähigen Freibeuters. Leider so ziemlich die einzige, die der Piratenkapitän für sich verbuchen kann - ansonsten sind er und seine Truppe nämlich ein Haufen ziemlicher Loser. Im Wettstreit gegen harte Konkurrenz wie den fiesen Black Bellamy oder gar die feurige Entermesser-Liz (Originalstimme: Salma Hayek!) haben der Kapitän und seine Crew beim Plündern keine Chance: Statt, wie gefordert, riesige Goldschätze zu erbeuten, entern sie ein Blindgängerschiff nach dem anderen. Bis sie schließlich ausgerechnet in der Kajüte eines Jungforschers namens Charles Darwin landen. Der hat zwar auch nicht die erhofften Pretiosen im Schiffsbauch, erkennt aber mit Kennerblick, dass der wahre Schatz sich längst im Besitz des Kapitäns befindet - er sitzt auf seiner Schulter! Des Kapitäns geliebter zahmer Vogel Polly ist nämlich keineswegs ein Piratenpapagei, sondern ein waschechter Dodo - und das letzte Exemplar seiner Gattung, offiziell sind Dodos schon seit 150 Jahren ausgestorben.
Das eröffnet ganz neue Perspektiven. Den Wissenschaftler-des-Jahres-Award zum Beispiel, der ist doch sicher bestens dotiert! Tja, und als sich auch noch Queen Victoria für den seltenen Vogel interessiert, wirds wirklich spannend. Denn die rundliche Königin ist zwar erklärte Feindin aller Piraten, aber sitzt mit ihrem extradicken Popo auf einem riesigen Staatsschatz …

Bunt, lebendig und randvoll mit britischem Humor der Extraklasse: Die Piraten! Ein Haufen merkwürdiger Typen ist ein Film, in den man sich auf den ersten Blick verliebt. Mit der geballten Ladung Aardman-Charme, der schon die Plastilinhelden Wallace & Gromit, Shaun das Schaf und Konsorten unsterblich gemacht hat, gehen nun Piraten mit umwerfend patscherter Verve aufs Publikum los. Für Die Piraten! verließen sich Regisseur Peter Lord und sein Aardman-Team diesmal allerdings nicht nur auf die bewährte Stop-Motion-Technik mit handmodellierten Figuren, sondern bauten - mit Hilfe der CGI-Experten von Sony Animation - auch jede Menge virtuose 3D-Computertricksereien ein, und hoben damit die herrlich schrullige Geschichte auf ein neues Kino-Level. Ganz großer Animationsspaß für Anspruchsvolle aller Altersgruppen!

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Die Piraten! Ein Haufen merkwürdiger Typen
Originaltitel The Pirates! Band of Misfits
Genre Abenteuer/Animation
Land, Jahr GB/USA, 2012
Länge 88 Minuten
Regie Peter Lord, Jeff Newitt
Drehbuch Gideon Defoe
Kamera Frank Passingham
Musik Theodore Shapiro
Produktion Julie Lockhart, Peter Lord, David Sproxton
Stimmen in der OV Hugh Grant, Salma Hayek, Jeremy Piven, Brendan Gleeson, Imelda Staunton, David Tennant
Verleih Sony

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.