Filminfo zu

This Is Not a Film

In film nist

Dokumentation. Iran 2011. 75 Minuten.

Regie: Jafar Panahi, Mojtaba Mirtahmasb

Der iranische Filmemacher Jafar Panahi steht unter Hausarrest. Er wurde wegen seiner regimekritischen Haltung zu sechs Jahren Haft verurteilt, außerdem zu 20 Jahren Berufsverbot. "Illegales" Porträt des Künstlers.

Filmstart: 16. November 2012

Der iranische Filmemacher Jafar Panahi steht unter Hausarrest. Er wurde wegen seiner kritischen Haltung gegenüber dem radikalmuslimischen Regime seiner Heimat zu sechs Jahren Haft verurteilt, außerdem zu 20 Jahren Berufsverbot. Freilich hat er eine Anwältin, die berufen hat, es ist ja ein ordentliches Gerichtsverfahren, das ihn dorthin gebracht hat, wo er ist, und noch sind nicht alle Mittel ausgeschöpft. Aber dass jene das Rechtsverständnis definieren, die die Waffen und die Massenpropagandainstrumente in der Hand haben, das kriegt einer wie Panahi, dessen Waffe sozusagen die Feder ist, im Iran halt noch viel härter zu spüren als bei uns im Westen. Panahi ist ein moderner Mensch mit Laptop, Flat-TV und Internet-Anschluss. Die Welt vor seiner Haustür wird von steinzeitlichem Grobzeug dominiert. Dass einen das am Ende immer zur Verzweiflung treibt, zeigt dieses "illegale" Ausnahmeporträt.

Text:  ag

Credits

Titel This Is Not a Film
Originaltitel In film nist
Genre Dokumentation
Land, Jahr Iran, 2011
Länge 75 Minuten
Regie Jafar Panahi, Mojtaba Mirtahmasb
Drehbuch Jafar Panahi
Kamera Mojtaba Mirtahmasb
Schnitt Jafar Panahi
Produktion Jafar Panahi
Verleih Stadtkino

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.