Filminfo zu

Ludwig II.

Ludwig II.

Biografie, Drama. Deutschland, Österreich 2012. 130 Minuten.

Regie: Marie Noelle, Peter Sehr
Mit: Hannah Herzsprung, Sabin Tambrea

Musikunterricht statt Waffendienst - das war seine Devise: Die Geschichte des Märchenkönigs Ludwig II., der Bayern im späten 19. Jahrhundert in die Moderne führte und trotz seines Scheiterns zur Legende wurde, ist eines der großen Filmereignisse des neuen Jahres.

Filmstart: 26. Dezember 2012

Kaiser, Könige, Präsidenten - alles dieselben Marionetten. Kaum eine Geschichte macht das deutlicher als jene des Märchenkönigs Ludwig II. Als der junge, anmutige Ludwig (Sabin Tambrea) im Jahr 1864 zum König von Bayern gekrönt wird, ist seine erste Amtshandlung eine großzügige Geldzuwendung an den Künstler Richard Wagner - er soll nach München geholt werden, um hier in materieller Sorglosigkeit wirken zu können. Ludwig, selbst hochbegabt und bestens geschult, ist ein glühender Verehrer der Kunst. Er ist überzeugt davon, dass nur Kunst und Musik den Menschen wirklich veredeln können, er hat keinen Sinn für Kampfesmut und militärische Ehren. Aber während Ludwig seinen Idealen hinterherschwelgt, brauen sich jenseits der Grenzen Bayerns kriegerische Aggressionen zusammen. Sie werden Ludwig erstmals mit dem Phänomen der Desillusionierung vertraut machen. Der feinfühlige Visionär ist am Parkett der Weltpolitk verloren - und so beginnt er, immer mehr in seiner eigenen Welt zu versinken …
Vor kurzem jährte sich der 125. Todestag jenes Mannes, der in der Geschichte Bayerns genauso untypisch wie legendär ist: Königs Ludwig II. blieb als Märchenkönig in Erinnerung, weil er sich mit Märchenschlössern wie Neuschwanstein oder Herrenchiemsee verewigt hatte. Aber er war ein äußerst zerrissener Mensch, der schließlich als geisteskrank entmachtet wurde und einen mysteriösen, gewaltsamen Tod fand.

Bereits vor 40 Jahren hat Lucino Visconti den Stoff mit Helmut Berger in der Titelrolle inszeniert. Jetzt war es Zeit für eine Neuverfilmung: Unter der Regie der künstlerischen Langzeit-Partner Marie Noelle und Peter Sehr, die auch das Drehbuch schrieben, erhält ein vielversprechendes junges Schauspieltalent aus Deutschland erstmals Gelegenheit, sich auf der großen Leinwand auszubreiten: Sabin Tambrea, 1984 in Rumänien geboren, hat 2010 einen Abschluss an der Berliner Ernst Busch-Hochschule für Schauspielkunst gemacht, aber schon während des Studiums wurde er als Teil des Berliner Ensembles engagiert und stand für Regisseure wie Claus Peymann und Robert Wilson auf der Bühne. Als Elisabeth 'Sisi', Kaiserin von Österreich, weiß Hannah Herzsprung zu begeistern. Richard Wagner, Ludwigs ersten Protegé, spielt Edgar Selge, der aus Filmen wie Suck My Dick und Poll in Erinnerung geblieben sein sollte - genau wie Paula Beer, die in Poll ihr Debüt gab und hier als Sophie von Bayern zu sehen ist. In weiteren Rollen - und vor atemberaubend opulenter Kulisse - glänzen Tom Schilling als Ludwigs jüngerer Bruder, Uwe Ochsenknecht als sein Onkel und Katharina Thalbach als Königmutter.

Text:  cz

Credits

Titel Ludwig II.
Originaltitel Ludwig II.
Genre Biografie/Drama
Land, Jahr Deutschland/Österreich, 2012
Länge 130 Minuten
Regie Marie Noelle, Peter Sehr
Drehbuch Marie Noelle, Peter Sehr
Kamera Christian Berger
Schnitt Hans Funck
Musik Bruno Coulais
Produktion Ronald Mühlfellner
Darsteller Hannah Herzsprung, Sabin Tambrea, Gedeon Burkhard, Tom Schilling, Uwe Ochsenknecht, Justus von Dohnányi, Katharina Thalbach, Axel Milberg, August Schmölzer, Paula Beer
Verleih Warner

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.