Filminfo zu

Traffic - Macht des Kartells

Traffic

Drama. USA 2000. 143 Minuten.

Regie: Steven Soderbergh
Mit: Michael Douglas, Catherine Zeta-Jones, Benicio Del Toro, Dennis Quaid

Ein packender Meisterthriller: Für Steven Soderbergh kämpfen sogar die frischverheirateten Eheleute Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones im Drogenkrieg an verschiedenen Fronten!

Michael Douglas brilliert als Richter Robert Wakefield, der den Polizeikampf gegen die Drogenbanden leiten soll. Michaels junge Gattin Catherine Zeta-Jones steht in Traffic auf der anderen Seite des Gesetzes. Sie spielt Helena Ayala, eine schwangere Frau mit einem Sohn, die im Wohlstand lebt und erst nach dessen Verhaftung erfährt, dass ihr Vorzeige-Ehemann Carlos Ayala ein gefährlicher Drogenboss ist. Um ihren Mann aus dem Gefängnis zu befreien und ihr gewohntes Leben fortführen zu können, wird sie gezwungen, die Leitung von dessen Verbrecher-Firma zu übernehmen.
Während Michael Douglas als Robert Wakefield in der Öffentlichkeit große Reden gegen die Drogen-Banden schwingt, wird seine Tochter in aller Heimlichkeit immer süchtiger. Ihr Vater ist zu beschäfigt und bemerkt die Katastrophe in seiner Familie erst, als seine vermeintlich wohlbehütete Tochter bereits ihren Körper verkauft, um ihre zunehmende Lust auf Drogen befriedigen zu können.
In Mexiko versucht der Polizist Javier Rodriguez (Benicio Del Toro bekam dafür einen Oscar), Drogenschmuggler an der Grenze zu fassen. Der oberste mexikanische Verbrechensbekämpfer General Salazar (Tomas Milian) aber kämpft für seine eigenen Interessen.
In San Diego wiederum bezahlt ein aufrechter Drogenfahnder mit seinem Leben dafür, dass er einen Kronzeugen gegen den Drogenbaron Carlos Ayala hopps nehmen konnte. Der Auftrag zu diesem Attentat kam von Ayalas Frau Helena, die, wie oben schon klargestellt wurde, von Catherine Zeta-Jones gespielt wird. Und Michael Douglas, ihr Ehemann im wirklichen Leben, muss als Richter Wakefield erkennen, dass der aussichtslose Kampf gegen das Drogenkartell weder durch politische noch durch polizeiliche Maßnahmen gewonnen werden kann, sondern am ehesten noch dadurch, dass man in der eigenen Familie bei seinen eigenen Kindern die Probleme so löst, dass die erst gar nicht das Bedürfnis entwickeln, der Realität durch Drogen zu entfliehen.
Nach Erin Brockovich, dem Umweltverschmutzungs-Realthriller, der Julia Roberts zu Oscar-Reife verhalf, rückt Steven Soderbergh jetzt in diesem meisterhaft inszenierten Drogenkrimi die Macht der Rauschgiftkartelle in den Mittelpunkt der Kinoleinwand. Der Meisterfilmer tut das beinahe im Dogma-Stil mit der Kamera auf der Schulter und gibt dem Zuschauer damit das Gefühl, als wäre er live dabei, wenn Drogenfahnder Razzien durchführen oder wohlstandsverwahrloste Kinder mit Kokain und Heroin experimentieren, während ihre Eltern anderweitig beschäftigt sind. (gd)

Credits

Titel Traffic - Macht des Kartells
Originaltitel Traffic
Genre Drama
Land, Jahr USA, 2000
Länge 143 Minuten
Regie Steven Soderbergh
Drehbuch Stephen Gaghan nach der TV-Serie Traffik
Kamera Steven Soderbergh
Schnitt Stephen Mirrione
Musik Cliff Martinez
Darsteller Michael Douglas, Catherine Zeta-Jones, Benicio Del Toro, Dennis Quaid, James Brolin, Benjamin Bratt, Salma Hayek, Don Cheadle, Miguel Ferrer, Albert Finney, Luis Guzmán, Amy Irving, Clifton Collins Jr., Erika Christensen
Verleih Centfox

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.