Filminfo zu

Les Misérables

Les Misérables

Drama, Musical. GB 2012. 157 Minuten.

Regie: Tom Hooper
Mit: Hugh Jackman, Russell Crowe, Anne Hathaway, Amanda Seyfried

Allons, enfants … Tom Hoopers (The King's Speech) Verfilmung des Musicals nach Victor Hugos Roman, groß besetzt mit Hugh Jackman, Russell Crowe, Anne Hathaway, Sacha Baron Cohen, Helena Bonham Carter und Amanda Seyfried.

Filmstart: 22. Februar 2013

Frankreich, frühes 19. Jahrhundert. Zwei Männer, deren Wege sich immer wieder unheilvoll kreuzen, obwohl sie verschiedener nicht sein könnten: Der hartherzige Polizeiinspektor Javert (Russell Crowe) und der ehemalige Sträfling Jean Valjean (Hugh Jackman). Vor Jahren war Javert Aufseher in jenem Gefängnis, in dem Valjean eine drakonische Strafe absaß - für den Diebstahl von einer Scheibe Brot und mehreren Fluchtversuchen. Mittlerweile hat Valjean sein Vorleben und seinen alten Namen hinter sich gelassen: Als Monsieur Madeleine lebt er als geachteter Bürgermeister in einer französischen Kleinstadt. Der fanatische Javert hingegen glaubt nicht, dass sich Menschen bessern können - und schwört ewigen Hass auf Valjean und seinesgleichen.
Es ist eine schwierige, harte Zeit, das muss auch Fantine (Anne Hathaway) schmerzlichst feststellen, die in Monsieur Madeleines Fabrik arbeitet. Als bekannt wird, dass sie ein uneheliches Kind hat, verliert sie ihren Arbeitsplatz und muss - viele Möglichkeiten gabs damals nicht für Frauen - schließlich sich selbst verkaufen. Wegen einer falschen Anzeige eines Freiers wird Fantine von Javert, der natürlich von ihrer Schuld überzeugt ist, verhaftet.
Valjean alias Monsieur Madeleine erkennt, dass Fantine todkrank ist, und lässt sie ins Krankenhaus bringen. Durch einen blöden Zufall kommt Javert jedoch hinter die wahre Identität des Bürgermeisters - der nun tatsächlich schon wieder vor ihm fliehen muss, um sein Versprechen einzulösen: Er hat Fantine kurz vor ihrem Tod zugesichert, sich um ihre Tochter Cosette, die bei einer geldgierigen Wirtsfamilie (Helena Bonham Carter & Sacha Baron Cohen) untergebracht ist, zu kümmern.
Ein Jahrzehnt später lebt Valjean, wieder unter falschem Namen, in Paris - als wohlhabender Menschenfreund, mit Cosette (Amanda Seyfried) als seiner eigenen Tocher. Und natürlich will es das Schicksal, dass ihn Javert erneut aufspürt - und inmitten der Wirren des Juniaufstands von 1832 kommt es zum dramatischen Showdown …

Ehre, Gesetz, Liebe, Drama - und mitreißende Musik: Das Musical Les Misérables entstand 1980 basierend auf Victor Hugos Roman aus 1862 und ist mittlerweile ein moderner Klassiker. Die opulent angelegte Neuverfilmung wird mit Ausstattung, Inszenierung und nicht zuletzt Sound-Qualität alle Musical-Fans begeistern: Wer hätte gedacht, dass all die hochkarätigen Leinwand-Superstars so gut singen können!

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Les Misérables
Originaltitel Les Misérables
Genre Drama/Musical
Land, Jahr GB, 2012
Länge 157 Minuten
Regie Tom Hooper
Drehbuch William Nicholson basierend auf dem Roman Die Elenden von Victor Hugo und auf dem Musical von Claude-Michel Schönberg und Alain Boublil
Kamera Danny Cohen
Schnitt Chris Dickens
Musik Claude-Michel Schönberg
Produktion Tim Bevan, Eric Fellner, Debra Hayward, Cameron Mackintosh
Darsteller Hugh Jackman, Russell Crowe, Anne Hathaway, Amanda Seyfried, Helena Bonham Carter, Eddie Redmayne, Sacha Baron Cohen, Samantha Barks, Colm Wilkinson, Michael Jibson, Isabelle Allen, Aaron Tveit, Daniel Huttlestone
Verleih UPI

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

6 Kommentare

Noch 3 lange Monate ....

Warum kommt der Film bei uns erst Ende Februar in die Kinos? Ich möchte den auch zu Weihnachten schauen ... ich freu mich schon so auf diesen Film!
Extended First Look:
http://www.youtube.com/watch?v=wwgQjf...

16. November 2012
16:45 Uhr

von Lychee

Genau!

Der Meinung bin ich auch. Warum können Filme wie der "Hobbit" weltweit gleichzeitig eröffnen und bei anderen geht das nicht? Noch unbegreiflicher, weil ja hoffentlich nicht die gesungenen Passagen synchronisiert werden...

13. Januar 2013
22:28 Uhr

von minnie464

Schön gesungen ...

... aber zu lang, herrgottnochmal!!

12. Februar 2013
16:27 Uhr

von Virago95

Schwierig...

...zu kürzen, wenn das Buch über 600 Seiten hat und das Musical auch 3 Stunden dauert. Und darauf basiert letztlich der Film.

13. Februar 2013
20:54 Uhr

von minnie464

Oscar Favorit

hier stimmt alles: Cast, Gesang,...
Es ist als würde man ein 157-minütiges Musikvideo anschauen.
Der gesamet Les Mis Cast hat hier tolle Arbeit geleistet, sowohl schauspielerisch als auch gesanglich :)
Kein Wunder, sie sind ja auch 8x für die Academy Awards nominiert.

Fazit: ein MUSS für alle Musical Fans!

24. Februar 2013
15:53 Uhr

von h_wood

Congratulation

Anne Hattaway hat den OSCAR zurecht bekommen.....Congratulations....Wahnsinnsleistung!!!

Hugh Jackman hätte ihn meinermeinung auch verdient, Daniel Day-Lewis hatte eh schon zwei zu hause stehen ;).

28. Februar 2013
00:34 Uhr

von SabrinaAnderson

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.