Filminfo zu

Für immer Liebe

The Vow

Liebesfilm. USA 2011. 104 Minuten.

Regie: Michael Sucsy
Mit: Rachel McAdams, Channing Tatum

Was ist, wenn du deine große Liebe gefunden hast, ihr miteinander glücklich seid - und sie dich auf einmal nicht mehr erkennt? Herzzerreißende True Story mit Traumpaar Rachel McAdams und Channing Tatum.

Filmstart: 10. Februar 2012

Es gibt sie tatsächlich, jene Paare, die füreinander gemacht sind. Paige (Rachel McAdams) und Leo (Channing Tatum) sind so ein Paar. Sie ist Bildhauerin, er Musiker, gemeinsam sind sie zwar nicht reich, aber so glücklich, wie man nur sein kann. Gerade erst haben sie geheiratet, ihr liebevoller bunter Freundeskreis hat dazu eine ausgelassene Zeremonie in einem Museum organisiert. Vielleicht ist es Zeit für Nachwuchs? Paige und Leo sind im Auto auf dem Heimweg vom Kino, als sie ihm vorschlägt, ein Kind mit ihr zu machen. Am besten gleich hier. Gerade ist der erste Schnee des Jahres gefallen, die ganze Stadt ist in ein traumschönes weißes Kleid gehüllt. Übermütig öffnet Paige ihren Sicherheitsgurt, um jetzt, sofort, mit Leo Sex zu haben, wie Teenager, wie Frischverliebte.
In diesem Moment kommt der Lastwagen von hinten. Schafft im rutschigen Schnee die Vollbremsung nicht mehr. Und Paige, ohne Gurt, wird durch die Windschutzscheibe aus dem Auto geschleudert. Einfach so.
Es sind die gemeinsamen, kostbaren Erinnerungen, die Leo und Paige zusammenschmieden. Doch wenn die nicht mehr sind, was bleibt dann von der Liebe? Paige überlebt den grauenvollen Unfall, mit einem schweren Hirntrauma. Doch als sie aus dem Koma aufwacht und Leo sieht, erkennt sie ihn nicht wieder: Aus ihrem Gedächtnis sind die letzten Jahre komplett ausgelöscht. Paige ist durch den Unfall wieder zu dem Mädchen geworden, das sie mit Anfang zwanzig war, eine angehende Jusstudentin, etwas tussig, einig mit ihren stockkonservativen Eltern, und sehr überzeugt von ihrem damaligen Verlobten, einem schleimigen Erfolgstypen mit zu viel Gel im Haar. Die kreative Frau, die sich in Leo verliebt hat, unkonventionell, mit den reichen Eltern zerstritten, wild und frei, die ist verlorengegangen. Und die neue Paige findet das Leben mit Leo fremd und unverständlich. Doch Leo kämpft um diese Liebe - gegen den Widerstand von Paiges Eltern und ihrem Exverlobten, die froh sind, das pflegeleichte Mädchen von früher zurückzuhaben …

Die Geschichte von Leo und Paige ist tatsächlich passiert, auch wenn die beiden in Wirklichkeit Kim und Krickitt heißen. Regisseur Mark Sucsy gelingt bei seinem Film das Ungewöhnliche: Weit über eine konventionelle Taschentuchromanze hinaus ist Für immer Liebe eine präzise Beobachtung dessen, wie Menschen funktionieren, wie sie sich verändern und was im Kern immer bleibt - und was dann doch die ganz große Liebe von einer gewöhnlichen Partnerschaft trennt.

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel Für immer Liebe
Originaltitel The Vow
Genre Liebesfilm
Land, Jahr USA, 2011
Länge 104 Minuten
Regie Michael Sucsy
Drehbuch Abby Kohn, Marc Silverstein, Michael Sucsy, Jason Katims
Kamera Rogier Stoffers, Nancy Richardson
Schnitt Melissa Kent
Musik Michael Brook, Rachel Portman
Produktion Gary Barber, Roger Birnbaum, Jonathan Glickman, Paul Taublieb
Darsteller Rachel McAdams, Channing Tatum, Sam Neill, Jessica Lange, Scott Speedman
Verleih Sony

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

6 Kommentare

Watschengesicht!!

Ist Channing Tatum aktuell das größte Watschengesicht Hollywoods, oder fällt jemandem ein größeres ein ??

25. Januar 2012
13:48 Uhr

von Troublemaker

Vorfreude

Für immer Liebe, oder wie er im Englischen heißt "The Vow", ist einer der Liebesfilme 2012 auf die ich mich am meisten freue. Nicht nur sind Channing Tatum und Rachel McAdams großartige Schauspieler, sondern auch die Geschichte verspricht einiges an Drama. Der Film basiert auf der wahren Geschichte eines jungen Paares und ich möchte mir gar nicht vorstellen müssen das selbst einmal zu erleben.

29. Januar 2012
10:09 Uhr

von KayKay93

Lovestory...

Klingt nach einer tollen Liebesgeschichte mit 2 bezaubernden Darstellern und viel Gefühl.

2. Februar 2012
23:07 Uhr

von Aniita

war gut

der film war gut & süß & herzig usw... der film beruht auch auf einer wahren begebenheit & das macht alles noch besser!
ich hab allerdings nicht einmal geheult, wobei ich eigentlich schon sehr nah am wasser gebaut bin und es bei mir nicht viel kitsch/drama braucht, dass ich anfange zu weinen ;)
abgesehen davon mag ich beide hauptdarsteller und sie haben auch beide überzeugt...

10. Februar 2012
10:26 Uhr

von booo

Möchte ich auch noch sehen

Den Film möchte ich auch noch sehen, klingt tatsächlich vielversprechend und vor allem romantisch ;-)

24. April 2012
09:43 Uhr

von Evil0Kathi

:'-)

Der Film ist so schön! Muss man gesehen haben!

18. Dezember 2014
10:05 Uhr

von melisomm

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.