Filminfo zu

Die vierte Macht

Die vierte Macht

Thriller. Deutschland 2012.

Regie: Dennis Gansel
Mit: Moritz Bleibtreu, Rade Serbedzija, Kasia Smutniak

Vom Partytiger zum Terrorverdächtigen: Moritz Bleibtreu landet als Society-Journalist in Moskau im Visier des Geheimdiensts - er hat sich, so scheint es, in eine fesche Terroristin verliebt. Doch nichts ist letztlich, wie es scheint …

Filmstart: 9. März 2012

Paul Jensen (Moritz Bleibtreu) ist Berliner Szenejournalist und schon fast selbst A-Promi. Doch all der Glamour hilft nicht gegen seine akute Trennungs-Sinnkrise. Also nimmt er das Angebot, in Moskau das Boulevardmagazin Moscow Match mit seiner Schreibe aufzupimpen, dankend an. Es ist Zeitungsverleger Onjegin (Rade Serbedzija, derzeit auch in In Angelina Jolies In the Land of Blood and Honey zu sehen), der ihn nach Moskau holt, ein enger Freund von Pauls verstorbenem Vater und selbst ein namhafter Aufdeckerjournalist.
Kaum in Moskau angekommen, wähnt sich Paul im 7. Lifestyle-Himmel: Er wird in einem todschicken Luxusapartment untergebracht, und sein junger Kollege, der Fotograf Dima (Max Riemelt), schleppt ihn von einer VIP-Sause zur nächsten: Wodka, Weiber und das ganze wilde Leben.
Doch dann der Schock: Vor Pauls Augen wird auf offener Straße ein kritischer Journalist per Kopfschuss hingerichtet. Als kurz darauf Katha (Kasia Smutniak), junge Kollegin einer kleinen, oppositionellen Zeitung, in die Redaktion stürmt und fordert, dass darüber berichtet wird, kann sich Paul nicht länger einreden, dass mit Moskau - und seinem Job - alles in Ordnung ist. Er bringt einen kurzen Nachruf in der Klatschspalte und wird sofort vom Herausgeber ins Büro zitiert. Hals über Kopf in die geheimnisvolle Katha verliebt, bemerkt Paul gar nicht, dass der Geheimdienst bereits erste Fotos von ihnen schießt. Kurz später steht Pauls Welt Kopf: Er will Katha bloß zur U-Bahn bringen, als dort eine Bombe explodiert. Als er erwacht, liegt er im Krankenhaus des russischen Geheimdienstes. Man ist felsenfest davon überzeugt, dass er mit Katha zu den Drahtziehern des Bombenanschlags gehört. Zum Glück hält der tschetschenische Häfen-Platzhirsch Aslan (Mark Ivanir) seine Hand schützend über Paul, der so vor Misshandlungen bewahrt bleibt. Die große Überraschung steht ihm jedoch erst nach seiner plötzlichen Entlassung bevor …

Dennis Gansel, Regisseur von Die Welle und Wir sind die Nacht, hat in Moritz Bleibtreu die Traumbesetzung für seinen russischen Medien-Thriller gefunden, der sich auf die Spur von angeblich tschetschenischen Anschlägen macht. Gedreht wurde die internationale Produktion auf Englisch, Moskau selbst wird bis auf wenige Außenaufnahmen überzeugend von Kiew und Berlin dargestellt. Ein packendes wie tagesaktuelles Drama über Liebe, Politik und Gewissen und nicht zuletzt auch über Medienfreiheit und Verantwortung, schillernd und überdrüber wie das Moskauer Nachtleben.

Text:  Julia Pühringer

Credits

Titel Die vierte Macht
Originaltitel Die vierte Macht
Genre Thriller
Land, Jahr Deutschland, 2012
Regie Dennis Gansel
Drehbuch Dennis Gansel
Kamera Daniel Gottschalk
Schnitt Jochen Retter
Musik Heiko Maile
Produktion Thomas Friedl, Nico Hofmann, Nina Maag
Darsteller Moritz Bleibtreu, Rade Serbedzija, Kasia Smutniak, Mark Ivanir, Max Riemelt, Stipe Erceg, Merab Ninidze
Verleih UPI

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.