Filminfo zu

The Cold Light of Day

The Cold Light of Day

Thriller. USA 2012. 93 Minuten.

Regie: Mabrouk El Mechri
Mit: Bruce Willis, Henry Cavill, Sigourney Weaver

Secrets & lies. Anstatt beim Segeln zu entspannen, wird Will (Henry Cavill) plötzlich zum Spielball eines Geheimdienst-Komplotts und hat nur wenige Stunden, um seine Familie aus den Händen von unberechenbaren Kidnappern zu befreien. Rasanter Action-Thrill mit Bruce Willis und Sigourney Weaver.

Filmstart: 4. Mai 2012

Endlich Ferien! Die Familie Shaw, gesegnet mit dem als Unternehmensberater immer schwer beschäftigten Vater Martin (Bruce Willis) und dem nicht weniger arbeitsam veranlagten Sohn Will (Henry Cavill), hat sich ein wirklich nettes Programm ausgedacht für ihren langersehnten gemeinsamen Urlaub: ein Segeltörn vor der Küste Spaniens. Eine Woche mit der Seele baumeln, die Yacht in die schönsten Buchten steuern und Sangria im Sonnenuntergang schlürfen. Was könnte man sich Schöneres vorstellen? Naja, zum Beispiel, dass alle auch wieder heil in die USA zurückkehren - doch danach schaut es vorerst nicht aus. Denn als Will eines Abends zum Boot zurückkehrt, findet er es verwüstet vor, überall ist Blut, von seinen Leuten fehlt jede Spur.
Die lokale Polizei nimmt sich des Falles an - doch nur scheinbar. Denn schnell wird Will klar, dass die Behörden offenbar selbst hinter dem Verschwinden seiner Familie stecken. Und dass die Shaws nicht zufällig als Opfer ausgewählt wurden.
Genau im richtigen Moment, nämlich bevor man auch Will verschleppen kann, taucht Martin Shaw auf. Nach der ersten Überraschung darüber, wie professionell der doch schon in die Jahre gekommene Unternehmensberater die verhinderten Kidnapper außer Gefecht setzt, wartet schon das nächste Aha-Erlebnis auf den zunehmend verstörten Will: Sein Vater ist nicht wirklich der Businessman und Workaholic, für den ihn alle halten, sondern vielmehr undercover für die CIA tätig. Viel Zeit für Erklärungen bleibt allerdings nicht, denn längst haben sich Bad Guys aller Coleur auf die Fährte der beiden geheftet. Und alle haben sie nur eines im Visier: eine ominöse Aktentasche im Besitz von Martin Shaw. Auf Will, mittlerweile völlig auf sich alleine gestellt, warten im Trubel von Madrid nun gleich mehrere Herausforderungen, auf die er beim besten Willen nicht im Geringsten vorbereitet ist. Unerwartete Hilfe bekommt er dabei von einer CIA-Kollegin seines Vaters (Sigourney Weaver). Doch ob er ihr wirklich vertrauen kann, wird sich erst noch weisen - in den nächsten knapp 24 Stunden, die die Kidnapper Will Zeit gegeben haben ...

Sommer, Sonne, Superman. Bevor er mit blauem Slip überm roten Strumpfhoserl als Superman in die Filmgeschichte eingeht, darf sich Henry Cavill neben Actionhero Bruce Willis durch ein atemlos inszeniertes Geheimdienst-Komplott vor der hübschen Kulisse von Madrid hetzen.

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel The Cold Light of Day
Originaltitel The Cold Light of Day
Genre Thriller
Land, Jahr USA, 2012
Länge 93 Minuten
Regie Mabrouk El Mechri
Drehbuch Scott Wiper, John Petro
Kamera Remi Adefarasin
Schnitt Valerio Bonelli
Musik Lucas Vidal
Produktion Marc D. Evans, Trevor Macy
Darsteller Bruce Willis, Henry Cavill, Sigourney Weaver, Verónica Echegui, Joseph Mawle, Caroline Goodall, Rafi Gavron, Colm Meaney
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

Kein Stirb Langsam, kein Bruce Willis

Der Film wurde als neuer Die Hard bezeichnet.
Tatsächlich ist der Film extrem schwach und Willis spielt nur kurz am Anfang mit. Glattes "Nicht genügend".

26. Juli 2012
23:54 Uhr

von MarioH

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.