Filminfo zu

Parada

Parada

Tragikomödie. Deutschland, Kroatien, Serbien, Slowenien, Ungarn 2011. 115 Minuten.

Regie: Srdjan Dragojevic
Mit: Nikola Kojo, Milos Samolov, Goran Jevtic, Hristina Popovic

Der Zufall will es, dass ausgerechnet Limun, Obermacho, Kriegsveteran und Homophobiker allererster Güte, sich bereiterklärt, die erste Gay-Pride-Parade in Belgrad vor Angriffen rechter Schläger zu schützen. Charmante Komödie aus Serbien, die trotz des für Ex-Jugoslawien sehr kontroversiellen Themas am Balkan nicht nur Boykottaufrufe erntete sondern auch beachtliche Besucherzahlen erreichen konnte.

Filmstart: 26. Oktober 2012

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel Parada
Originaltitel Parada
Genre Tragikomödie
Land, Jahr Deutschland/Kroatien/Serbien/Slowenien/Ungarn, 2011
Länge 115 Minuten
Regie Srdjan Dragojevic
Drehbuch Srdjan Dragojevic
Darsteller Nikola Kojo, Milos Samolov, Goran Jevtic, Hristina Popovic
Verleih Polyfilm

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.