Filminfo zu

Asterix & Obelix - Im Auftrag Ihrer Majestät

Astérix et Obélix: Au Service de Sa Majesté

Komödie. Frankreich, Italien, Spanien, Ungarn 2012. 110 Minuten.

Regie: Laurent Tirard
Mit: Gérard Depardieu, Edouard Baer, Fabrice Luchini

Frische Römer!! Julius Caesar ist dabei, ganz Britannien zu unterwerfen - wären ihm nicht wieder einmal der schlaue Asterix und sein untergroßer Freund Obelix im Weg. Mit originellen Einfällen gespickte 3D-Realfilm-Version der unsterblichen, unbeugsamen Comic-Gallier.

Filmstart: 18. Oktober 2012

Beim Teutates! Die Piraten bemerken es als erste, sie werden nämlich - und nicht nur einmal - versenkt: Julius Caesar ist mit einer stattlichen Flotte nach Britannien unterwegs. Natürlich in erster Linie nicht, um das Land zu erobern, sondern um dem barbarischen Inselvolk die Vorzüge römischer Lebensart angedeihen zu lassen. Während die Invasion großteils ohne nennenswerte Vorfälle über die Bühne geht - auch das großstädtische Londinium ist schon in römischer Hand - regt sich rund um den Palast von Königin Cordelia (Catherine Deneuve) Widerstand: So sehr die Römer Ihre Hoheit auch belagern, nicht einmal Dauerfeuer aus ihren Katapulten kann den Widerstand brechen. Ganz im Gegenteil. Bei einem Tässchen heißem Wasser mit einem Tröpfchen Milch, für das die Briten täglich Punkt 17.00 Uhr bekanntlich alles liegen und stehen lassen, hat der königliche Berater Teefax (Guillaume Gallienne) die rettende Idee: Ein Zaubertrank, so hört man, machts möglich, dass sich ein kleines gallisches Dorf Caesars Truppen schon jahrelang erfolgreich widersetzt. Und wenn sonst nur mehr die Kapitulation zur Wahl steht, dann muss man sich in Gottes Namen eben von den Galliern helfen lassen.
Asterix und Obelix kann derweil gar nichts Besseres passieren als dieser Hilferuf. Sie packen ein Fass Zaubertrank und den jugendlichen Taugenichts Grautvornix (Vincent Lacoste), aus dem sie in Majestix' Auftrag einen ganzen Mann machen sollen, und schippern mit Teefax nach Britannien - Römer hauen. Doch bis Obelix endlich seiner zweitliebsten Beschäftigung nach Wildschwein-Essen nachgehen kann, gibts noch jede Menge Zores: Mit Grautvornix, der sich von den von Caesar zu Hilfe gerufenen Normannen entführen lässt, mit dem Zaubertrank, der verlorengeht, und mit der britischen Damenwelt ...

Sie heißen Asterix, Obelix und Idefix und sind der Grund, warum Comics manchmal sogar im Unterricht geduldet werden: Schließlich widersetzen sich die zaubergetränkten Gallier nicht nur bereits unglaubliche 53 Jahre erfolgreich gegen die römischen Besatzer, sie tun dies unter anderem auch auf lateinisch und sind damit pädagogisch wertvoll. Schlagkräftig wie gewöhnlich stellt sich Galliens dynamisches Duo auch in dieser, der vierten, Realverfilmung wieder dem Feldherrn Julius Caesar und seinen armen Legionären entgegen, die von Obelix diesmal sogar in 3D zum Fliegen gebracht werden. Mit Asterix & Obelix kann man nix falsch machen, dachte sich wohl auch Dany Boon, der als Normanne mit Spatzenhirn vorbeischaut. Harmlos-liebevoller Spaß besonders für die jüngeren Fans der Gallier ist also garantiert.

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel Asterix & Obelix - Im Auftrag Ihrer Majestät
Originaltitel Astérix et Obélix: Au Service de Sa Majesté
Genre Komödie
Land, Jahr Frankreich/Italien/Spanien/Ungarn, 2012
Länge 110 Minuten
Regie Laurent Tirard
Drehbuch Laurent Tirard, Grégoire Vigneron
Kamera Catherine Pujol, Denis Rouden
Schnitt Valérie Deseine
Musik Klaus Badelt
Produktion Olivier Delbosc, Marc Missonnier
Darsteller Gérard Depardieu, Edouard Baer, Fabrice Luchini, Catherine Deneuve, Jean Rochefort, Götz Otto, Dany Boon, Valérie Lemercier, Charlotte Le Bon, Bouli Lanners
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.