Filminfo zu

Moulin Rouge

Moulin Rouge

Musical. Australien, USA 2001. 126 Minuten.

Regie: Baz Luhrmann
Mit: Richard Roxburgh, Nicole Kidman, Ewan McGregor

Die Erotik von Nicole Kidman, der Charme von Ewan McGregor, der Can Can von Fatboy Slim. Baz Luhrmanns Moulin Rouge bringt das Musical ins 21. Jahrhundert.

 

Paris im Jahr 1900. Das Moulin Rouge ist der heißeste Club der Stadt. Ein stimmungsvoller Sündenbabel, wo - ähnlich wie im New Yorker Studio 54 der späten siebziger Jahre - die Reichen und Mächtigen auf die Jungen und Schönen treffen. Nacht für Nacht bringen Can Can und Champagner die Stimmung auf den Siedepunkt, und immer wenn die Gefühle knapp vorm Überkochen sind, gleitet ein begeistertes Raunen durch die Menge, denn nun hat Satine (Nicole Kidman) ihren großen Auftritt. Die Lady ist ein Vamp: eine Kurtisane, die wie eine Gabe Gottes auf einer Schaukel in den Saal schwebt und dabei von den Gefahren der Verführung singt, von der Vergänglichkeit der Liebe und vor allem von den Geschenken, die alle Männer einer Frau wie ihr zu machen haben. Denn Diamonds Are A Girl´s Best Friend - und sonst gar nix.
Christian (Ewan McGregor) ist von London nach Paris gekommen, um das Leben eines wahren Bohemien zu führen. Der arme Schriftsteller soll den Text zu einem dadaistischen Theaterstück schreiben, das der Maler Toulouse Lautrec (John Leguizamo) dem Moulin Rouge-Impresario Zidler (Jim Broadbent) als perfekte Attraktion für sein Etablissement verkaufen will. Satine, die in diesem Stück die Hauptrolle spielen soll, verliebt sich unsterblich in den naiven Charme des armen Dichters. Gleichzeitig aber muss sie all ihre Reize einsetzen, um den reichen Grafen von Monroth (Richard Roxburgh) um den Finger zu wickeln, da die neue Show ohne sein Zutun nicht zu finanzieren wäre.
Zwei Menschen treffen sich in einer Welt, in der du für Geld alles kriegen kannst - nur halt die Liebe nicht. Moulin Rouge ist eine glitzernde Mischung aus Kameliendame, La Traviata, Orpheus-Mythos und Pop-Kultur. Glanz und Glamour im Gewühle der Gefühle. "The greatest thing you´ll ever learn is just to love and be loved in return", singt David Bowie gleich am Anfang und den ganzen Rest der Handlung tut Baz Luhrmann nichts weiter, als diese frohe Botschaft perfekt zu illustrieren. Mit über 300 Spezialeffekten, computerdigitalisierten Bildern und grandiosen Showeinlagen verwandelt der australische Regisseur (Shakespeare´s Romeo & Julia) das Paris der Jahrhundertwende in eine ekstatische Abfolge aus Bewegung und Musik. Moulin Rouge ist ein barock-prächtiges Pop-Musical, das auf pure Künstlichkeit setzt, um möglichst realistisch von der Liebe erzählen zu können. Sensationell am Film ist auch der Soundtrack. Luhrmann, dem eine völlig neue Form des Kinomusicals vorschwebte, mixt seinen Sound quer durch sämtliche Richtungen, oft wechselt der Stil sogar mitten in einer Szene. Da werden Songzeilen als Dialogtexte verwendet, da kommen Musikvideos wie griechische Chöre vor, da wird der Can Can von Fatboy Slim aufgemotzt und da brechen die Schauspieler mitten in der Handlung in Lieder von Elton John, David Bowie, Sting, U2 oder Madonna aus. Moulin Rouge ist ein exzentrisches Fest für Augen und Ohren, ein Musical, wie es noch nie zu sehen war.

SKIP-Tipp

Die Lady ist ein Vamp: Mit der Rolle der betörenden Nachtclub-Schönheit Satine in Baz Luhrmanns Pop-Musical Moulin Rouge tritt Nicole Kidman die Nachfolge der ganz großen Hollywood-Diven an.

SKIP-Tipp von Peter Krobath

Credits

Titel Moulin Rouge
Originaltitel Moulin Rouge
Genre Musical
Land, Jahr Australien/USA, 2001
Länge 126 Minuten
Regie Baz Luhrmann
Drehbuch Baz Luhrmann, Craig Pearce
Kamera Donald McAlpine
Schnitt Jill Bilcock
Musik Steve Hitchcock, Craig Armstrong, Marius de Vries
Produktion Baz Luhrmann, Martin Brown, Fred Baron
Darsteller Richard Roxburgh, Nicole Kidman, Ewan McGregor, Kylie Minogue, Jim Broadbent, Jacek Koman, David Wenham, John Leguizamo
Verleih Centfox

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.