Filminfo zu

Alles eine Frage der Zeit

About Time

Tragikomödie. GB 2013. 123 Minuten.

Regie: Richard Curtis
Mit: Rachel McAdams, Domhnall Gleeson

Zeitreisen für die große Liebe. Nach seinen romantischen Klassikern wie Notting Hill und Tatsächlich ... Liebe präsentiert Richard Curtis einen Film über das richtige Timing im Leben und die Erkenntnis, dass man nur gewinnen kann, wenn man jeden Tag aus vollstem Herzen lebt und liebt.

Filmstart: 18. Oktober 2013

Back in time. An seinem 21. Geburtstag hat Tim (Domhnall Gleeson) - Eigenbeschreibung: zu groß, zu dünn, zu orange (die Haare nämlich) - ein ernstes Gespräch mit seinem Vater (Bill Nighy) - und kommt sich schnell komplett verarscht vor. Er soll in der Zeit reisen können?? Tims Papa bleibt hartnäckig, und so lässt sich der Junior eben auf den Spaß ein: Wie ihm geheißen, begibt er sich an einen dunklen Ort, ein Kammerl, zur Not tut es auch ein Kasten, und ballt ganz fest die Fäuste, während er an einen früheren Zeitpunkt in seinem Leben denkt, zu dem er sich gerne beamen ... teleportieren ... lassen würde - wurscht, wie man sagt, es wird ja sowieso nicht funktionieren.

Simsalabim. Und wie es funktioniert! Tim ist also ein Zeitreisender, so wie alle männlichen Mitglieder der Familie Lake. Es gibt zweifellos schlimmeres, das man zu seinem 21er geschenkt bekommen könnte. Und Tim weiß schon ganz genau, wozu er seine Gabe als allererstes einsetzen wird: Eine Freundin muss her! Schließlich hat sein Vater ihm den Rat gegeben, die Fähigkeit für etwas einzusetzen, das ihn glücklich macht, etwas, das sein Leben erfüllt. Vor den Stolperfallen, die nicht nur die Liebe an sich, sondern auch noch sein Herumgezappel zwischen den Zeiten mitbringt, hätte ihn sein Papa vielleicht eindringlicher warnen sollen. Von nun an wird Tims vielleicht meistgebrauchter Satz lauten: "Ich muss mich mal für einen Moment entschuldigen ..." - um in einer dunklen Kammer die Fäuste zu ballen und einen zweiten oder dritten Anlauf in einer Situation zu wagen, weil sich beim ersten Durchgang noch Verbesserungspotenzial gezeigt hat.

Liebe auf den ersten Blick? Irgendwie schon, und das obwohl sich Tim und Mary (Rachel McAdams) erstmals bei einem Dinner im Dunklen begegnen. Sie verstehen sie sich auf Anhieb richtig gut, und beiden gefällt, was sie nach Verlassen des Restaurants zu sehen bekommen. Telefonnummern werden getauscht, Tims größter Wunsch ist in Erfüllung gegangen, einfach so. Ganz ohne magische Hilfe ist er seiner Traumfrau begegnet. Wenn es nur so simpel wäre, denn schließlich sorgt ausgerechnet eine Zeitreise dafür, dass sich Tim und Mary nie kennenlernen. Das ultra-romantische Blind Date hat nie stattgefunden!

Alles oder nichts. Jetzt muss Tim sich richtig anstrengen, um den magischen Moment mit Mary noch einmal zu inszenieren. Ob das klappt? Und, ob Tim dann das Gröbste hinter sich hat - oder hört das Leben niemals damit auf, uns vor entscheidende Herausforderungen zu stellen? Eine Spur nachdenklicher als sonst in seinen Drehbüchern, aber um nichts weniger romantisch schickt Richard Curtis sein sympathisches Hauptdarsteller-Pärchen durch die turbulente Zeit, die sich Leben nennt.

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel Alles eine Frage der Zeit
Originaltitel About Time
Genre Tragikomödie
Land, Jahr GB, 2013
Länge 123 Minuten
Regie Richard Curtis
Drehbuch Richard Curtis
Kamera John Guleserian
Schnitt Mark Day
Musik Nick Laird-Clowes
Produktion Tim Bevan, Eric Fellner
Darsteller Rachel McAdams, Domhnall Gleeson, Bill Nighy, Tom Hollander, Lydia Wilson, Richard Cordery, Tom Hollander, Margot Robbie
Verleih UPI

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

Zeitreise mal anders

Kein Science-Fiction Abenteuer, aber eine unterhaltsame, nette britische Komödie mit Botschaft, die trotzdem nie kitschig wirkt.
Bill Nighy glänzt erneut in seiner Rolle als Vater des Zeitreisenden und besticht mit seinem trockenem Humor.

Durch und durch unterhaltsam! 5/5

9. Januar 2014
22:01 Uhr

von Cornetto

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.