Filminfo zu

Du hast es versprochen

Du hast es versprochen

Mystery, Thriller. Deutschland 2012. 102 Minuten.

Regie: Alex Schmidt
Mit: Mina Tander, Laura de Boer

Zwei Freundinnen treffen sich nach 25 Jahren zufällig wieder und fahren zurück auf die Insel ihrer Kindheit. Aber die Nostalgie weicht bald einem unguten Gefühl, dem Grausiges zugrunde liegt: deutscher Mystery-Crime-Thriller, ästhetisch und nervenzerreißend spannend.

Filmstart: 20. Dezember 2012

Als sie noch Kinder waren, verbrachten Hanna (Mira Tander) und Clarissa (Laura de Boer) jeden Sommer auf einer malerischen Insel im Nordmeer. Hier stand das Sommerhaus ihrer Eltern, die ebenfalls miteinander befreundet waren. Hanna erinnert sich noch in Gefühlen und fragmentarischen Bildern an die gemeinsamen Tage. Aber sie hat seit 25 Jahren nichts mehr von Clarissa gehört; unmittelbar nach ihrem neunten Geburtstag brach der Kontakt zwischen den Familien ab. Hanna, die nun 34 und Chefärztin eines großen Spitals ist, staunt also nicht schlecht, als eines Tages Clarissa vor ihr liegt - eingeliefert in die Notaufnahme wegen einer Überdosis Schlaftabletten. Clarissa erholt sich schnell, Hanna sucht den Kontakt und fast im Handumdrehen ist es so wie früher: Die beiden Frauen freunden sich rasch wieder an und verbringen wundervolle gemeinsame Stunden, die besonders für Clarissas Seele Balsam sind. Als sie beschließen, für ein paar Tage gemeinsam mit Hannahs kleiner Tochter Lea auf die Insel ihrer Jugend zu fahren, beginnt eine Reise, die sich vom Nostalgie- zusehends zum Horror-Trip wandelt. Hannah erfährt, dass Maria, ein anderes Mädchen aus ihrer Kindheit auf der Insel, damals verschwunden und nie wieder aufgetaucht ist - und dass das mit ihrer eigenen Vergangenheit zusammenhängt. Da dräut eine schreckliche Wahrheit heran …

In seinem Regiedebüt nimmt die 1978 in Berlin geborene Alex Schmidt Elemente des Grusel- oder Horrorthriller, um sie manipulativ zu twisten und gekonnt zu relativieren. So ist Du hast es versprochen auch ein psychologischer Thriller über zwei Frauen mit einem düsteren Geheimnis in ihrer gemeinsamen Vergangenheit. Das gibt der überaus talentierten Mina Tander - sie war u. a. Bushidos Mutter in Zeiten ändern dich und die Helena in Männerherzen … und die ganz ganz große Liebe - endlich Gelegenheit, ihr facettenreiches Schauspiel in einem Genre auszubreiten, das bislang in Deutschlands Filmlandschaft ein Stiefkind-Dasein führt. Auch einige Nebenrollen sind fein besetzt - etwa mit Max Riemelt oder dem Mutter-Tochter-Gespann Katharina und Anna Thalbach. Ein atmosphärisch dichter, ästhetisch ansprechender und sich unter die Haut gruselnder Streifen - von der Sorte kann man nie genug bekommen.

Text:  cz

Credits

Titel Du hast es versprochen
Originaltitel Du hast es versprochen
Genre Mystery/Thriller
Land, Jahr Deutschland, 2012
Länge 102 Minuten
Regie Alex Schmidt
Drehbuch Valentin Mereutza, Alex Schmidt
Kamera Wedigo von Schultzendorff
Schnitt Andreas Radtke
Musik Marian Lux
Produktion Stefan Schubert, Ralph Schwingel, Yildiz Özcan
Darsteller Mina Tander, Laura de Boer, Katharina Thalbach, Max Riemelt, Anna Thalbach, Clemens Schick
Verleih Einhorn Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.