Filminfo zu

Trance

Trance

Thriller. GB 2013. 101 Minuten.

Regie: Danny Boyle
Mit: Rosario Dawson, James McAvoy, Vincent Cassel

Neues von Danny Boyle (127 Hours, Slumdog Millionär): Es scheint um den Diebstahl eines sehr wertvollen Gemäldes zu gehen, an dessen Versteck sich der Dieb nicht mehr erinnern kann, weshalb er sich hypnotisieren lässt. Doch das ist nur der Anfang dieses Verwirrspiels mit James McAvoy, Vincent Cassel und Rosario Dawson.

Wie sich James McAvoy in den Mühlen des Wahnsinns verfängt, kann man sich nicht nur im aktuell im Kino laufenden Drecksau anschauen. Auch in diesem von Oscar-Preisträger Danny Boyle (Slumdog Millionär) mit bewährt bildmachtverliebter Hand inszenierten Kunstraub-Thriller hat er als Auktionator mit Amnesie einiges an Psychoverwirrungen zu erdulden. Aber auch als Zuseher weiß man in dieser gefinkelt gefertigten Geschichte Realität, Wunschtraum und Illusion irgendwann nicht mehr eindeutig auseinanderzuhalten. Wer sich an Hirnwindungsverdrehern der Bauart Inception erfreut, ist hier gut aufgehoben.

Text:  Christoph Prenner

Credits

Titel Trance
Originaltitel Trance
Genre Thriller
Land, Jahr GB, 2013
Länge 101 Minuten
Regie Danny Boyle
Darsteller Rosario Dawson, James McAvoy, Vincent Cassel

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.