Filminfo zu

Thor - Ein hammermäßiges Abenteuer

Hetjur Valhallar - Þór

Animation, Kinderfilm, Komödie. Deutschland, Irland, Island 2011. 85 Minuten.

Regie: Óskar Jónasson, Toby Genkel, Gunnar Karlsson

Thor ist ein bissl ein Tollpatsch, dafür ist der Hammer umso goscherter. Kindgerechter 3D-Spaß um einen tapferen Teenager mit göttlicher Berufung.

Filmstart: 12. April 2013

"Vater, schick mir doch endlich ein Zeichen!!" Auch wenn Schmied ein ehrenwerter Beruf ist, Teenager Thor fühlt, dass die Seele eines Kriegers in ihm steckt, schließlich ist er der Sohn von Göttervater Odin. Doch Walhalla ist weit weg, und Odin zeigt nicht wirklich Interesse an seinem irdischen Nachwuchs. Und doch landet eines Tages ein höchst göttliches Geschenk mit großem Karacho direkt vor Thors Füßen: ein goldener Hammer. Ein sprechender, fliegender, mächtiger, magischer goldener Hammer. Und auch wenn es von Odin ganz und gar nicht so geplant war, für Thor kann er nun endlich losgehen, der Kampf. Vorerst der Kampf mit dem Hammer, der ist nämlich alles andere als leicht zu beherrschen, und es dauert eine Weile, bis sich das schmächtige Bürscherl und das besserwisserische Werkzeug aneinander gewöhnt haben. Und dann ist es auch schon höchste Zeit, denn Hel, die Herrscherin der Unterwelt, ist auf dem Weg nach Walhalla, um Unordnung in die göttliche Ordnung zu bringen. Dass ihr Kriegspfad ausgerechnet durch Thors Dorf führt, war rückblickend gesehen aber vielleicht doch keine so gute Idee. Die erste Schlacht geht zwar noch an Hel und ihre Armee aus Riesen. Doch obwohl Thor und der Hammer erst seit kurzem ein Team sind, sind sie bald überraschend schlagkräftig. Und so wild entschlossen, dass sogar Odin Wind davon bekommt, dass sich ein Halbgott mit Hammer den Riesen entgegenstellt. Seinen Vater zu beeindrucken ist eine Sache, jetzt muss Thor nur noch die hinterhältige Hel aufhalten ...

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel Thor - Ein hammermäßiges Abenteuer
Originaltitel Hetjur Valhallar - Þór
Genre Animation/Kinderfilm/Komödie
Land, Jahr Deutschland/Irland/Island, 2011
Länge 85 Minuten
Regie Óskar Jónasson, Toby Genkel, Gunnar Karlsson
Drehbuch Friðrik Erlingsson
Schnitt Elísabet Ronaldsdóttir
Musik Stephen McKeon
Produktion Hilmar Sigurðsson, Arnar Thorisson
Verleih Thimfilm

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.