Filminfo zu

Frau Ella

Frau Ella

Tragikomödie. Deutschland 2013. 104 Minuten.

Regie: Markus Goller
Mit: Matthias Schweighöfer, Ruth-Maria Kubitschek, August Diehl

Kind oder Kegeln? Spaß oder Verantwortung? Viele Fragen und vorerst so gar keine Antworten hat Matthias Schweighöfer in dieser rasanten Beziehungscomedy. Doch zum Glück ereilt ihn Hilfe in Person einer dauerquasselnden Oma: Ruth Maria Kubitschek rulez!

Filmstart: 18. Oktober 2013

Beziehungs-Totalschaden: Ein bisschen studieren, ein bisschen als Taxler jobben, die Nacht zum Tag machen, mit dem besten Kumpel Klaus (August Diehl) und mit Freundin Lina (Anna Bederk) abhängen - so in etwa sieht der tägliche Stundenplan von Sascha (Matthias Schweighöfer) aus, und wenns nach ihm ginge, könnte das ewig so bleiben. Aber Lina hat am Taxi-Rücksitz eine Überraschung für ihn: Sie ist schwanger. Sascha outet sich als Kommunikationsschwachmatiker und reagiert völlig überfordert. Lina steigt aus und haut ab. Und Sascha baut vor lauter Panik gleich einen Unfall …
Frisch verletzt ist halb gewonnen: Sascha erwacht neben einer schnarchenden Oma im Krankenhaus, in das er nach dem Blechschaden eingeliefert wurde. Lina schaut vorbei und erklärt ihm, was Sache ist: Sie will das Kind bekommen. Dafür müsste Sascha aber Verantwortung übernehmen. Sascha reagiert erneut ziemlich trottelhaft und kann sich kurz später über seinen neugewonnenen Single-Status freuen. Gut, dass wenigstens Freund Klaus noch zu ihm hält, wenn er nicht gerade im Internet auf Aufriss unterwegs ist. Noch besser aber ist der Input, der vom Nebenbett kommt: Die 87-jährige Frau Ella Freitag (Ruth Maria Kubitschek) ist nämlich nicht auf den Mund gefallen. Und von ihrer geballten Lebensweisheit kann sich Sascha durchaus noch ein Stückchen oder zwei abschneiden. Davor muss er die alleinstehende Pensionistin aber noch aus medizinischen Gründen aus dem Krankenhaus entführen und mit ihr und Klaus in seinem schicken 1968er-Mercedes Cabrio einen Abstecher nach Frankreich unternehmen - denn dort wohnt Frau Ellas schicksalhafte Lebensliebe …

Selbstfindung, generationenübergreifend: Regisseur Markus Goller erwies sich schon in Friendship! und Eine ganze heiße Nummer als Meister der lustigen Lebenskrisen. Friendship!-Hauptdarsteller Matthias Schweighöfer ist diesmal wieder seine Traumbesetzung und stand ihm auch als Produzent zur Seite, August Diehl gibt den dauerjugendlichen Lieblingskumpel. Der Star des Films ist allerdings die unvergleichliche Ruth Maria Kubitschek, das legendäre "Spatzl" aus Monaco Franze, die in dieser vergnüglichen wie weisen Altersrolle ihren jungen Kollegen Liebesnachhilfe erteilt. Ein komödiantischer Beziehungsratgeber für alle Altersgruppen.

Text:  Julia Pühringer

Credits

Titel Frau Ella
Originaltitel Frau Ella
Genre Tragikomödie
Land, Jahr Deutschland, 2013
Länge 104 Minuten
Regie Markus Goller
Drehbuch Dirk Ahner basierend auf dem Roman von Florian Beckerhoff
Kamera Ueli Steiger
Schnitt Simon Gstöttmayr
Musik Maurus Ronner, Martin Todsharow
Produktion Marco Beckmann, Dan Maag, Matthias Schweighöfer
Darsteller Matthias Schweighöfer, Ruth-Maria Kubitschek, August Diehl, Anna Bederke, Anatole Taubman, Tómas Lemarquis
Verleih Warner

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.