Filminfo zu

The Expendables 3

The Expendables 3

Action. USA 2014. 126 Minuten.

Regie: Patrick Hughes
Mit: Sylvester Stallone, Harrison Ford, Jason Statham

Action XXL. Das ultimative Testosteron-Dreamteam startet ins dritte Abenteuer - und Stallone, Statham, Schwarzenegger & Co. bekommen hochkarätigsten Support: Diesmal sind u. a. auch Harrison Ford, Mel Gibson, Antonio Banderas, Wesley Snipes und Kellan Lutz mit von der Partie.

Filmstart: 21. August 2014

Totgesagte leben am längsten. An sich hat ja Expendables-Anführer Barney Ross (Sylvester Stallone) seinen einstigen Freund und Expendables-Mitbegründer Conrad Stonebanks (Mel Gibson) schon vor Jahren um die Ecke gebracht, nachem der sich damals von seinen Freunden lossagte, um als rücksichtsloser Waffenschieber abzukassieren. Zumindest hat Barney das geglaubt. Doch beim neuesten Expendables-Einsatz steht die bunte Truppe Stonebanks leibhaftig gegenüber, und der macht dabei wahrlich keine freundlichen Nasenlöcher. Ganz im Gegenteil, seine Mission ist es, Barney und seine Truppe endgültig zu vernichten. Weil aber jeder Kinobesucher weiß, wie unglaublich zäh die Expendables sein können, ist klar, was jetzt folgt: ein furioses Action-Dauerfeuerwerk, bei dem kein Stein auf dem anderen und kein markiger Spruch ungesagt bleibt.

Echte Handarbeit. Nach dem Riesenerfolg seines Expendables-Projekts, das ursprünglich als verrückte Idee des Autors David Callahan entstanden war und von Sylvester Stallone (der beim ersten Teil Regie führte und bei allen 3 Teilen als Co-Autor fungierte) begeistert aufgegriffen wurde, gehts nun schon in die dritte Runde. Mit dabei ist natürlich das bewährte Team: Jason Statham als Messermeister Lee Christmas, Jet Li als Martial-Arts-Profi Yin Yang, Dolph Lundgren als kampferprobter Riese Gunner Jensen und natürlich Arnold Schwarzenegger als Barneys Ex-Erzfeind Trench Mauser. Dick aufgetragen wird diesmal auch wieder mit den Neuzugängen: So lässt nicht nur Mel "Mad Max" Gibson als Fiesling seine Muskeln spielen, es sind auch Action-Legenden Harrison "Indie" Ford als - no na - halsbrecherischer Pilot, Wesley "Blade" Snipes als streetsmarter Doc und Antonio "Zorro" Banderas als Militäry-Import aus Spanien mit von der Partie, sondern auch TV-Star Kelsey Grammer (Frasier), Jungstar Kellan Lutz (Twilight) und eine schlagkräftige Lady: US-Wrestling-Star Ronda Rousey gibt in ihrem Kino-Debüt die wehrhafte Prinzessin der Herzen.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel The Expendables 3
Originaltitel The Expendables 3
Genre Action
Land, Jahr USA, 2014
Länge 126 Minuten
Regie Patrick Hughes
Drehbuch Sylvester Stallone, Creighton Rothenberger, Katrin Benedikt
Kamera Peter Menzies Jr.
Schnitt Sean Albertson, Paul Harb
Musik Brian Tyler
Produktion Avi Lerner, Danny Lerner, Kevin King Templeton, John Thompson, Les Weldon
Darsteller Sylvester Stallone, Harrison Ford, Jason Statham, Arnold Schwarzenegger, Mel Gibson, Kellan Lutz, Dolph Lundgren, Wesley Snipes, Antonio Banderas, Jet Li, Terry Crews, Kelsey Grammer, Randy Couture, Ronda Rousey, Sarai Givaty, Robert Davi
Verleih Centfox

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

Der beste Teil der Serie

Nicht den Kritiken in der Zeitung trauen, z.B. dem "Kurier", - und den Film ansehen. Und zwar im Kino! Der Sound, die Musik und die Großaufnahmen der Stars wirken daheim wohl deutlich weniger.

Die Schauspieler rund um Silvester Stallone haben eine unglaubliche Spiellust und sind mit offensichtlicher Freude bei der Sache. Die Stimmung bei den Dreharbeiten ist ansteckend und wirkt sich auf die Zuseher aus.

Dazu eine recht gute Story, mit einigen Wendungen und Überraschungen. Was will man mehr?! Rundum gelungen und meiner Meinung nach der bisher beste Teil der Serie.

23. August 2014
10:26 Uhr

von nicknock

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.