Filminfo zu

Dallas Buyers Club

Dallas Buyers Club

Drama. USA 2013. 117 Minuten.

Regie: Jean-Marc Vallée
Mit: Matthew McConaughey, Jared Leto

Als HIV+ noch ein Todesurteil war. Ein einfacher Mann aus Texas kämpft in den 80ern um das Recht auf die beste medizinische Behandlung. Kraftvolles, unpathetisches AIDS-Drama nach einer wahren Geschichte, für Matthew McConaughey und Jared Leto gabs dafür Golden Globes und Oscars als Bester Haupt- bzw. Nebendarsteller.

Filmstart: 7. Februar 2014

AIDS, das haben nur die anderen. Bis es einen selber trifft. Wir schreiben das Jahr 1985, die AIDS-Erkrankung von Rock Hudson wurde gerade publik. Im Oktober des Jahres wird er der erste Hollywoodstar sein, der an dieser Krankheit stirbt, das erste wirklich prominente Opfer der Schwulenseuche.

Homos sind in der Welt von Elektriker Ron Woodroof (Matthew McConaughey) nichts weiter als ein willkommenes Feindbild. Ron ist ein Dallas-Cowboy wie aus dem Bilderbuch, ein ehrlicher Arbeiter, ein weniger ehrlicher Spieler. Bei Bier und Rodeo lässt er den echten Texaner raushängen, reitet abwechselnd Bullen und willige Cowgirls, Schnaps, Koks und Huren garantieren Dauerbelustigung. Doch körperlich ist Ron nicht wirklich gut beieinander, beim Husten kotzt er sich fast die Seele aus dem Leib. Dann kommt der Zusammenbruch. Die Diagnose: HIV positiv. Mehr noch: Ron hat längst AIDS. Die Ärzte geben ihm 30 Tage. Ron ist 35.

Den ersten Tag vom Rest seines Lebens verbringt Ron noch mit Verleugnung, doch seine Umgebung macht ihm unmissverständlich klar: Ron Woodroof ist jetzt ein Aussätziger. Da beginnt er zu kämpfen. Es laufen erste Testreihen mit dem noch nicht zugelassenen Wirkstoff AZT - Ron besorgt sich die Pulver auf seine Weise. Doch die hohen Dosen haben schwere Nebenwirkungen, AZT ist pures Gift, nicht nur für das HI-Virus. In Mexiko bekommt Ron schließlich Zugang zu einem Cocktail aus in den USA nicht zugelassenen Präparaten, wie Vitaminen und Proteinen, die seine Symptome erheblich lindern.

30 Tage sind vorbei, Ron geht es so gut wie lange nicht - Zeit, ans Geschäft zu denken. Er beginnt, das Zeug in die USA zu schmuggeln und gemeinsam mit dem ebenfalls AIDS-Kranken Rayon (Jared Leto), einem drogensüchtigen Transsexuellen, an andere Betroffene zu verkaufen. Schnell ist die FDA zur Stelle, die für Medikamentenzulassung zuständige US-Behörde, um den Handel zu unterbinden. Mit einem juristischen Trick kann Ron sein Geschäftsmodell vorerst erfolgreich weiterführen: Er gründet den Dallas Buyers Club - für 400 Dollar Beitrag pro Monat erhält jedes Clubmitglied die Präparate zur Selbstmedikation. Und während den AZT-Testreihen im Spital die Probanden davonlaufen, bilden sich vors Rons Clubhaus lange Warteschlangen. Doch so leicht lassen sich FDA und Pharmaindustrie das Geschäft nicht kaputtmachen ...

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel Dallas Buyers Club
Originaltitel Dallas Buyers Club
Genre Drama
Land, Jahr USA, 2013
Länge 117 Minuten
Regie Jean-Marc Vallée
Drehbuch Craig Borten, Melisa Wallack
Kamera Yves Bélanger
Schnitt Jean-Marc Vallée, Martin Pensa
Musik Marc Bolan
Produktion Robbie Brenner, Rachel Winter
Darsteller Matthew McConaughey, Jared Leto, Jennifer Garner, Denis O'Hare, Dallas Roberts, Steve Zahn, Griffin Dunne
Verleih Thimfilm

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.