Filminfo zu

Mandela: Der lange Weg zur Freiheit

Mandela: Long Walk to Freedom

Biografie, Drama. GB, Südafrika 2013. 152 Minuten.

Regie: Justin Chadwick
Mit: Idris Elba, Naomie Harris

Manchmal kann tatsächlich ein einziger Mensch die Welt verändern: Biopic über einen der größten politischen Köpfe der Gegenwart.

Filmstart: 31. Januar 2014

Es gibt wohl sehr wenige Menschen auf der Welt, die den Namen Nelson Mandela noch nie gehört haben - und wenige, die ihm nicht mit Respekt begegnen. Er ist die Gallionsfigur schlechthin für die Befreiung Südafrikas vom brutalen Apartheid-Regime, das jahrzehntelang angewandten Rassismus als ganz offizielle Politik betrieben hatte.
Idris Elba (Thor, Prometheus) spielt den charismatischen Aktivisten im hochdramatischen Biopic des britischen Filmemachers Justin Chadwick, das die spannende Lebensgeschichte dieses großen Mannes nachzeichnet: Von seinen Anfängen als Anwalt der unterprivilegierten Schwarzen im Johannesburg der 1940er über sein erstes Engagement für den African National Congress, der Ehe mit Winnie (Naomie Harris, Skyfall), seinen unermüdlichen Beitrag zur Bürgerrechtsbewegung und seiner Verurteilung zu lebenslanger Haft im Jahre 1963 bis zu seiner Entlassung - und seiner triumphalen Wahl zum ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas 1994.

Erlebte Geschichte. Für Produzent Anant Singh war dieser Film ein Herzensprojekt: Er selbst wuchs als Enkel indischer Einwanderer in Südafrika auf und war als nicht-weißer Bürger Opfer der Apartheid. Er genießt es immer noch jedes Mal, wenn er sich einen Film gemeinsam mit seinem gesamten Team ansehen kann - denn zu Beginn seiner Karriere waren in seiner Heimat alle Kinosäle nach Rassen getrennt.

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Mandela: Der lange Weg zur Freiheit
Originaltitel Mandela: Long Walk to Freedom
Genre Biografie/Drama
Land, Jahr GB/Südafrika, 2013
Länge 152 Minuten
Regie Justin Chadwick
Drehbuch William Nicholson
Kamera Lol Crawley
Schnitt Rick Russell
Musik Alex Heffes
Produktion Anant Singh
Darsteller Idris Elba, Naomie Harris, Tony Kgoroge, Riaad Moosa, Jamie Bartlett, Deon Lotz
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

Die Macht der Beharrlichkeit

Manche Menschen verändern die Welt - leider nur sehr wenige davon zum Guten. Der südafrikanische Politaktivist und spätere Präsident Südafrikas war einer von den wenigen, und man kann ihn getrost in einem Atemzug mit Mahadma Gandhi oder Martin Luther King nennen. Selten zuvor hat so ein bewegtes, erschütterndes wie beeindruckendes Leben den Weg auf die Kinoleinwand gefunden, vorallem weil es in diesem Fall gleichzeitig Chronik politischer Ereignisse als auch Weltgeschichte ist. Dem Regisseur Justin Chadwick gelingt tatsächlich das Künststück, den überbordenden Stoff in ein zweieinhalbstündiges, großartig bebildertes Filmhighlight runterzukürzen, wobei er weder Wichtiges vergisst noch Unwichtiges erzählt. Die Filmbiografie bringt es auf den Punkt - auch Dank der großartigen Darsteller, obwohl ich anfangs bei Idris Elba nicht wusste, ob er seiner Rolle auch wirklich gerecht werden kann.
Ein fast perfektes Zeitportrait - wäre da nicht Nelson Mandelas wächserne Altersmaske.

21. April 2015
11:05 Uhr

von filmgenuss

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.