Filminfo zu

Gott verhüte!

Svecenikova djeca

Komödie. Kroatien 2013. 93 Minuten.

Regie: Vinko Bresan
Mit: Kresimir Mikic, Niksa Butijer, Marija Skaricic

Eine Nadel, ein findiger Jungpriester, ein rassistischer Apotheker und ein kinderloser Trafikant sind die Protagonisten einer kohlrabenschwarzen kroatischen Tragikomödie von Vinko Brešan (Svjedoci): rustikaler Humor für Fortgeschrittene.

Filmstart: 8. August 2014

In ganz Kroatien geht das Bevölkerungswachstum  zurück ... Ganz Kroatien? Nein! Eine kleine, namenlose Insel in Dalmatien leistet erbittert Widerstand, hier kommt ein Baby nach dem anderen zur Welt. Was ist da los? Hat der Himmelvater selbst seine Finger im Spiel?

Wie alles begann: Als der ambitionierte Jungpriester Fabian (Krešimir Mikic) auf eben diese Insel versetzt wird, stellt er zweierlei fest: erstens, dass kaum jemand zu ihm in die Beichte kommt, weil der alte Pfarrer immer noch so beliebt ist bei den Leuten hier. Und zweitens, dass seit Jahren die Geburtenzahlen auf der Insel abnehmen. Die Insel wird also unweigerlich in naher Zukunft aussterben.
Die Lösung: Eines Tages verirrt sich Trafikant Petar (Nikša Butijer) zu Fabian und beichtet, dass er einen schwunghaften Handel mit Kondomen betreibt. Ob da nicht der Papst dagegen sei? Dies ist der Moment, in dem Fabian seine Stunde gekommen sieht: Warum nicht die Kondome manipulieren, mit einem kleinen Nadelstich? Das würde flugs Problem Nummer zwei lösen, die Geburtenrate - und über kurz oder lang auch Problem eins: Wenn die Gläubigen so sehr ihrem alten Pfarrer zugewandt sind, macht sich Fabian eben seine eigenen!
Die Folgen: Gemeinsam mit dem eifrig um sein Seelenheil bemühten Trafikanten und dem mental schwer kriegsgeschädigten, erznationalistischen Apotheker Marin (Dražen Kuhn) löst Fabian eine Geburtenwelle unter den Insulanern aus, die sogar die Medien auf den Plan ruft: Im Fernsehen wird die kleine Insel als Fruchtbarkeitsparadies gefeiert, plötzlich kommen die Touristen auch außerhalb der Badesaison. Doch die drei selbstgerechten Herren haben eines nicht bedacht: Womöglich verhüten die Leute aus gutem, sogar sehr gutem Grund?

Baby boom. Gott verhüte! ist eine bittere Satire im Gewand einer leichten Balkankomödie mit Blasmusik, bei der die Rassisten, die Fremdenfeinde,  die Säufer, vor allem aber bigotte katholische Priester und korrupte Bischöfe ihr Fett abkriegen - und zwar ohne Rücksicht auf Verluste. Dass ein Film, in dessen Zentrum das Kinderkriegen steht, fast ohne Frauen auskommt, ist eine andere Sache - dennoch ist Vinko Brešans Gott verhüte! eine aberwitzige, ganz außergewöhnliche und im übrigen fantastisch gefilmte Tragikomödie mit tiefschwarzen Untertönen.

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel Gott verhüte!
Originaltitel Svecenikova djeca
Genre Komödie
Land, Jahr Kroatien, 2013
Länge 93 Minuten
Regie Vinko Bresan
Drehbuch Vinko Bresan, Mate Matisic
Kamera Mirko Pivcevic
Schnitt Sandra Botica
Musik Mate Matisic
Produktion Ivan Maloca
Darsteller Kresimir Mikic, Niksa Butijer, Marija Skaricic, Inge Appelt, Petar Atanasoski, Ana Begic, Mile Blazevic, Goran Bogdan
Verleih Polyfilm

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.