Filminfo zu

A Long Way Down

A Long Way Down

Tragikomödie. Australien, GB 2014. 96 Minuten.

Regie: Pascal Chaumeil
Mit: Pierce Brosnan, Aaron Paul, Toni Collette, Imogen Poots

Vier grundverschiedene Menschen lernen sich ausgerechnet auf dem Hochhausdach kennen, von dem sie sich eigentlich stürzen wollten: Pierce Brosnan, Toni Collette, Aaron Paul und Imogen Poots in der Verfilmung von Nick Hornbys gleichnamigem Roman.

Filmstart: 4. April 2014

"Hätte ich mir eigentlich auch denken können, dass ich hier nicht alleine bin. In der beliebtesten Selbstmord-Nacht, auf einem der beliebtesten Selbstmord-Häuser Londons …" Entnervt blickt Martin Shaw (Pierce Brosnan) in die illustre Runde, die sich da an einem Silvesterabend hoch über der feiernden Stadt versammelt hat: die verhuschte Hausfrau Maureen (Toni Collette), der bedrückte Lederjackenträger JJ (Aaron Paul) und die flamboyante Jess (Imogen Poots). Sie alle sind heute hier heraufgestiegen, um ihrem Leben ein Ende zu machen - und sie alle waren nicht auf Gesellschaft eingestellt. Aber weil sie halt gelernte Briten sind, gibts statt Suizid höflichen Small-Talk.

Nur der Tee fehlt. Man stellt sich kurz mit Namen und Hauptgrund der Anwesenheit vor: Martin war äußerst erfolgreicher Fernsehmoderator, bis ein One Night Stand mit einer viel zu jungen Frau seine Karriere und Ehe versenkt hat; Maureen schenkte der allererste Sex ihres Lebens einen schwerbehinderten Sohn, den sie seither mit Liebe und Hingabe pflegt - aber jetzt geht ihr langsam die Kraft aus; Jess ist die junge, hübsche Tochter eines Spitzenpolitikers, ein wildes Partygirl mit viel Budget und wenig Liebe im Leben - vor allem, seit ihre geliebte ältere Schwester plötzlich verschwunden ist; und JJ, ein junger US-Amerikaner, der als Rockmusiker nach London gekommen ist und zögerlich mit seinem Motiv herausrückt: eine unheilbare Krankheit.
Nachdem Selbstmord nun trotz allem irgendwie unpassend wirkt, beschließt das traurige Quartett eine kleine Planänderung: Man will dem Leben noch sechs Wochen lang, also bis zum Valentinstag, eine letzte Chance geben. Und weil so ein gemeinsames Nahtoderlebnis etwas durchaus Verbindendes hat, bleiben sie in Kontakt, trotz ihrer völlig unterschiedlichen Persönlichkeiten und Lebensentwürfe - und inspirieren einander, wie sie das nie für möglich gehalten hätten.

Death is not the end. Mit einer grenzgenialen Prämisse, vier wunderbaren Antihelden und einer Story, die sich dem schwierigen Thema Suizid mit sehr viel Humor, aber nie ohne Respekt nähert, wurde Nick Hornbys (About a Boy, High Fidelity) Roman A Long Way Down zum Bestseller. Für die Verfilmung wurde der französische Regisseur Pascal Chaumeil (Der Herzensbrecher) verpflichtet, der sich dem britischen Witz mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Warmherzigkeit nähert.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel A Long Way Down
Originaltitel A Long Way Down
Genre Tragikomödie
Land, Jahr Australien/GB, 2014
Länge 96 Minuten
Regie Pascal Chaumeil
Drehbuch Jack Thorne basierend auf dem Roman von Nick Hornby
Kamera Ben Davis
Schnitt Chris Gill, Barney Pilling
Musik Dario Marianelli
Produktion Finola Dwyer, Amanda Posey
Darsteller Pierce Brosnan, Aaron Paul, Toni Collette, Imogen Poots, Rosamund Pike, Sam Neill
Verleih Thimfilm

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

Selbst(mord)hilfegruppe

Nicht Fisch, nicht Fleisch: Die bittersüße Tragikomödie um eine selbsternannte Suizid-Selbsthilfegruppe ist zwar gut gemeint, versucht aber, allen vier Figuren dieselbe Erzählzeit für Ihre ganz persönliche Geschichte einzuräumen - und verliert so den fesselnden Faden. Obwohl ich Pierce Brosnan in solchen image-untypischen Rollen gerne sehe, und die übrige Besetzung ihre Pflicht erfüllt, ist der Film weder Komödie noch Drama, sondern ein etwas zerfahrener Episodenfilm mit einigen dramaturgischen Kreuzungspunkten.

10. Februar 2015
22:01 Uhr

von filmgenuss

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.