Filminfo zu

Einmal Hans mit scharfer Soße

Einmal Hans mit scharfer Soße

Komödie. Deutschland 2013. 96 Minuten.

Regie: Buket Alakus
Mit: Idil Üner, Adnan Maral

Ein Ehemann muss her, aber schnell! Die junge Deutsch-Türkin Hatice muss schnell unter die Haube, damit auch ihre jüngere Schwester Fatima heiraten kann - denn die ist schwanger. Multikulti-Komödie zwischen Deutschland und der Türkei, zwischen Tradition und Moderne.

Filmstart: 12. Juni 2014

Angekommen. Eigentlich lebt Hatice (Idil Üner) ganz im Hier und Jetzt - sie ist erfolgreiche Journalistin und emanzipierte Frau, die gerade ihren Freund in die Wüste geschickt hat, weil er sie lieber in "konservativer" Kleidung sehen würde.
Baby-Blues. Dann wird jedoch Hatices jüngere Schwester schwanger und will heiraten - doch das geht, meint Hatices Papa kategorisch - erst, wenn die Ältere ebenfalls unter der Haube ist. Des lieben Familienfriedens Willen macht sich Hatice tatsächlich auf Männersuche, aber leicht ist das nicht: Ein Türke kommt für sie nicht in Frage, aber einen "normalen" Deutschen will sie auch nicht, nur einen mit türkischer Leidenschaft: Sowas wie einen "Hans mit scharfer Soße" eben. Zahlreiche völlig missglückte Dates später hat sie immer noch keinen Verlobten, aber viel dazugelernt - nur eine Erkenntnis fehlt noch zum Happy End: dass sich die echten Traumtypen selten auf den ersten Blick erkennen lassen.

Multikulti Madness. Mit ihrem autobiographisch angehauchten Roman Einmal Hans mit scharfer Soße lieferte die Deutschtürkin Atice Akyün einen Überraschungserfolg - nun von Regisseurin Buket Alakus turbulent-romantisch verfilmt. Köstlich!

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Einmal Hans mit scharfer Soße
Originaltitel Einmal Hans mit scharfer Soße
Genre Komödie
Land, Jahr Deutschland, 2013
Länge 96 Minuten
Regie Buket Alakus
Drehbuch Ruth Toma basierend auf dem Roman von Hatice Akyün
Kamera Jutta Pohlmann
Schnitt Andreas Radtke
Musik Ali N. Askin
Produktion Ralph Schwingel, Uwe Kolbe, Stefan Schubert
Darsteller Idil Üner, Adnan Maral, Max von Thun, Siir Eloglu, Sesede Terziyan, Demet Gül, Julia Dietze, Janek Rieke
Verleih Thimfilm

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.