Filminfo zu

Die Bourne Identität

The Bourne Identity

Action, Thriller. Tschechische Republik, USA 2001. 118 Minuten.

Regie: Doug Liman
Mit: Matt Damon, Franka Potente, Chris Cooper

Matt Damon als Super-Agent ohne Gedächtnis, beschützt von Franka Potente und gejagt von einem unbekannten Feind: Die Verfilmung von Robert Ludlums Bestseller verspricht Thriller-Spannung auf höchstem Niveau.

Filmstart: 27. September 2002

 

Irgendwo im Mittelmeer, ein paar Seemeilen von der spanischen Küste entfernt, macht ein kleines Fischerboot einen unerwarteten Fang: Ein halbtoter Mann treibt bewusstlos in den Wellen. Er ist schwer verletzt, irgendwer hat auf ihn geschossen. Der Mann kann sich nicht erinnern, wer ihn töten wollte, warum er im Wasser landete, wie er heißt, wer, wo oder was er ist. In den folgenden Tagen versucht er fieberhaft, das Geheimnis seiner Identität zu lüften. Doch alles, was er herausfindet, verwirrt ihn nur noch mehr. Narben einer kosmetischen Gesichtsoperation. Seltsame Worte, die er im Schlaf immer wieder vor sich hin murmelt. Oder das unter die Haut seines Oberschenkels implantierte Stück Mikrofilm, das eine Nummer und den Namen einer Schweizer Bank zeigt. Die Spur führt also nach Zürich. Die Zahl auf dem Mikrofilm ist der Zugangscode zu einem Bankschließfach - es enthält eine Pistole, eine größere Menge Bargeld, ein paar Akten und insgesamt sechs Pässe, einer lautend auf den Namen Jason Bourne.
Nach wie vor: keine Erinnerung, keine Flashbacks, kein Déjà-vu. Den Mann im Spiegel kennt er nicht. Andere aber scheinen sich sehr wohl an ihn zu erinnern: Jason ist offenbar in höchster Gefahr. Irgend jemand versucht mit allen Mitteln, ihn zu beseitigen - ständig werden Anschläge auf sein Leben verübt, denen er nur knapp entkommt. Dabei entdeckt Jason auch, dass er selbst über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt: Er spricht mehrere Sprachen, kann perfekt schießen, ist total durchtrainiert und beherrscht äußerst effiziente Kampfsporttechniken. Mit Hilfe von Zufallsbekanntschaft Marie (Franka Potente), die dringend Geld braucht, kommt er nach Paris. Dort offenbart sich ihm das Geheimnis seiner Identität: Jason ist ein Auftragskiller - und einer der besten des Fachs. Seine Aufgabe ist es, für den Geheimdienst unliebsame Subjekte elegant aus dem Weg zu räumen. Den letzten Auftrag hat Jason vermasselt, und deshalb sitzt ihm jetzt die perfekt durchorganisierte Tötungsmaschinerie der CIA im Genick.
Der Mann, der aus den Wellen kam. Die Story von Jason Bourne, der ohne Vergangenheit und mit zweifelhafter Zukunft aus dem Mittelmeer gefischt wird, glänzt mit Spitzenbesetzung: Neben Matt Damon und Franka Potente spionieren u. a. Julia Stiles, Chris Cooper und Brian Cox. Um den Hochspannungsbogen zu halten, bekam Regisseur Doug Liman (Go, Swingers) bereits grünes Licht für die Verfilmung der weiteren Teile von Robert Ludlums Bestseller-Trilogie - The Bourne Supremacy und The Bourne Ultimatum.

Text:  Kurt Zechner

SKIP-Tipp

Die Bourne Identität beweist, dass auch bei einem Big-Budget-Thriller ein spannender Plot 100mal besser zündet als Pyrotechnik. Und Franka Potente zeigt hier, dass Frauen, wenn die Kugeln mal tief fliegen, auch was anderes können als nur hysterisch kreischen.

SKIP-Tipp von Kurt Zechner

Credits

Titel Die Bourne Identität
Originaltitel The Bourne Identity
Genre Action/Thriller
Land, Jahr Tschechische Republik/USA, 2001
Länge 118 Minuten
Regie Doug Liman
Drehbuch William Blake Herron, Tony Gilroy nach der Roman-Trilogie von Robert Ludlum
Kamera Oliver Wood, Don Burgess, Daniel Mindel
Schnitt Saar Klein
Musik John Powell, Joel J. Richard
Produktion Patrick Crowley, Richard N. Gladstein, Doug Liman
Darsteller Matt Damon, Franka Potente, Chris Cooper, Clive Owen, Gabriel Mann, Julia Stiles, Brian Cox
Verleih UIP

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.