Filminfo zu

Sisters

Sisters

Komödie. USA 2015. 118 Minuten.

Regie: Jason Moore
Mit: Tina Fey, Amy Poehler

Smells Like Teen Spirit: Als das Elternhaus zweier ungleicher Schwestern verkauft werden soll, beschließen sie, zum Abschied die heftigste Haus-Party ihres Lebens zu schmeißen. Comedy-Göttinnen Tina Fey und Amy Poehler auf der Suche nach ihrer Jugend.

Filmstart: 11. Februar 2016

Böse Überraschung. Bis auf ein paar Kartons mit abgepackten Kindheitserinnerungen ist das Elternhaus der beiden Schwestern Maura (Amy Poehler) und Kate (Tina Fey) vom einen auf den anderen Tag komplett leergeräumt. Dabei war sich Maura beim Skype-Date mit ihren Eltern noch todsicher, dass der vermeintliche Hausverkauf nur eine idiotische Schnapsidee war, die ihre Alten niemals im Leben durchziehen würden. Tja, so schnell kann man sich eben täuschen. Vielleicht würde Maura die Sache auch etwas entspannter sehen, wäre da nicht ihre geliebte Schwester Kate (Tina Fey), die jetzt wie eine Furie durch das Haus rennt und über Gott und die Welt schimpft.

Planlos. Denn Chaosschwester Kate ist momentan alles andere als tiefenentspannt. Beruflich und privat jagt bei der Profi-Stylistin ein Desaster das Nächste: Erst flog sie wegen eines blöden Schamhaar-Fauxpas aus ihrem Apartment, dann versaute sie ihren letzten Job – und von den Bedürfnissen ihrer pubertierenden Teenagertochter (Madison Davenport) ist sie sowieso heillos überfordert. Und jetzt soll mit ihrem Elternhaus auch noch ihr allerletzter Rückzugsort flöten gehen. Irgendwie muss man diese Voll-Katastrophe doch noch abwenden können?!

Abrissparty. Aus dem Nichts kommt den beiden Schwestern eine ziemlich abstruse Idee, wie man den bevorstehenden Verkauf ihres geliebten Elternhauses verhindern könnte. Maura und Kate wollen in ihrem alten Heim die wildeste Party aller Zeiten schmeißen, so dass danach jeglichem Käufer die Lust vergeht, in die Chaosbude einzuziehen. Natürlich wird zu diesem Großereignis auch gleich die ganze alte Highschool-Runde reaktiviert und der sexy Nachbarsgärtner eingeladen. Als der Alkoholpegel langsam steigt, droht der Abend völlig außer Kontrolle zu geraten.

Night Fever. Wie könnte die filmische Saturday Night Live-Reunion von Amy Poehler (Parks and Recreation, Welcome to Sweden), Tina Fey (30 Rock, Sieben verdammt lange Tage) und Autorin Paula Pell auch anders enden als in einer der hemmungslosesten Film-Partys, denen man seit langer Zeit im Kino beiwohnen durfte?! Doch von einem halbgaren Klamauk ist Sisters glücklicherweise meilenweit entfernt. Denn nicht nur beweist Pitch Perfect-Regisseur Jason Moore ein feines Händchen für eine kurzweilige Geschichte mit jeder Menge Tiefgang, er konnte mit Tina Fey und Amy Poehler eben auch auf zwei der wohl talentiertesten Comedy-Damen aus der Traumfabrik zurückgreifen. Und diese beiden „Schwestern“ wissen wirklich ganz genau, wie man eine fette Party schmeißt!

Text:  David Rams

Credits

Titel Sisters
Originaltitel Sisters
Genre Komödie
Land, Jahr USA, 2015
Länge 118 Minuten
Regie Jason Moore
Drehbuch Paula Pell
Kamera Barry Peterson
Schnitt Lee Haxall
Musik Christophe Beck
Produktion Tina Fey, Jay Roach
Darsteller Tina Fey, Amy Poehler, Maya Rudolph, Ike Barinholtz, James Brolin, John Leguizamo
Verleih UPI

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.