Filminfo zu

Zombiber

Zombeavers

Action-Komödie, Horror. USA 2014. 85 Minuten.

Regie: Jordan Rubin
Mit: Cortney Palm, Rachel Melvin

Vorsicht vor dem Pelzchen. Sex, Grusel … und untote Nagetiere! Stoff für die perfekte Horror-Party: Herrlich unanständiges und geschmackloses Creature Feature von den Produzenten der Hangover-Trilogie und American Pie.

Filmstart: 6. November 2014

Bikinialarm! Die drei College-Freundinnen Zoe (Cortney Palm), Jenn (Lexi Atkins) und Mary (Rachel Melvin) machen Mädels-Ferien am See - nach einigen Anfangsschwierigkeiten kommen aber auch noch ihre drei Männer dazu: Sam (Hutch Dano), Adam (Chad Anderson) und Tommy (Jake Weary). Und nach einer ausgiebigen Runde Willkommenssex (wenn die Burschen schon mal hier sind …) freut man sich auf eine entspannte Zeit. Und wir uns auf Angst und Schrecken! Denn ein Haufen Studenten in einer abgelegenen Hütte ohne Verbindung zur Außenwelt - da weiß doch jeder halbwegs versierte Filmfreund, was das bedeutet: Jeden Augenblick wird das ausgelassene Idyll in einen blutigen Horror-Albtraum umschlagen!

Eager Beaver. Denn es gibt auch noch andere Neuzugänge hier: Durch einen Chemie-Unfall mutierte Biber nämlich, extrem verfressene, blutgierige und nahezu unzerstörbare Riesenviecher. Zur ersten Begegnung mit den grausigen Rackern kommt Zoe im Badezimmer. Als sie da gerade noch mit dem Schrecken davonkommt, wollen ihr die Freunde natürlich nicht glauben. Fauchender Riesenbiber mit offensichtlichem Hunger auf Menschenfleisch? Ja, sicher. Aber Sex-Maniac Adam hat einen guten Vorschlag parat: Wäre es angesichts der tödlich-pelzigen Bedrohung nicht das Klügste, gleich mit einer wilden Orgie den blutigen Exitus wenigsten so stilvoll wie möglich zu begehen? Der Plan kann wegen bald heftigem Geknabber am Haus leider nicht mehr in die Tat umgesetzt werden, und als am nächsten Tag beim ersten Bad im See auch schon der erste Fuß dran glauben muss, ist endgültig klar: Diese Biber haben Fieber!

Schöner Schauer. Horror-Trash, bei dem man sich ständig lustvoll zwischen Ablachen und Kreischen entscheiden darf, gehört schon zur herbstlichen Kino-Tradition. Jung-Filmemacher Jordan Rubin (bisher hauptsächlich beim Musik-TV tätig) greift hier ohne Genierer in die Horror-Kiste und bedient sich an jeder Menge klassischer Elemente, die er mit seinen herrlich patschert animierten Killerviechern und sehr vielen nackten Tatsachen zu einem spaßig trashigen Filmspaß zusammenbastelt. Zwar geht der titelgebende Einserschmäh in der deutschen Synchonfassung gleich mal verloren - die Doppeldeutigkeit des englischen Begriffs beaver lässt sich einfach nicht so leicht transportieren - zum Glück kennt sich das Filmpublikum von heute aber eh prima mit Fremdsprachen aus, und so steht dem blutig-zotigen Kinovergnügen nichts mehr im Weg. Einfach zum Anbeißen!

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Zombiber
Originaltitel Zombeavers
Genre Action-Komödie/Horror
Land, Jahr USA, 2014
Länge 85 Minuten
Regie Jordan Rubin
Drehbuch Jordan Rubin, Al Kaplan, Jon Kaplan
Kamera Jonathan Hall
Schnitt Ed Marx
Musik Al Kaplan, Jon Kaplan
Produktion Evan Astrowsky, Chris Bender, Christopher Lemole, J.C. Spink, Jake Weiner, Tim Zajaros
Darsteller Cortney Palm, Rachel Melvin, Chad Anderson, Lexi Atkins, Brent Briscoe, Rex Linn, Hutch Dano, Bill Burr
Verleih Einhorn Film

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.