Filminfo zu

Die Frau in Schwarz 2: Engel des Todes

The Woman in Black 2: Angel of Death

Horror. GB 2015. 98 Minuten.

Regie: Tom Harper
Mit: Phoebe Fox, Helen McCrory

Der Horror des Zweiten Weltkriegs, ein altes, verfallenes Herrenhaus mit dunkler Vergangenheit und ein unbesänftigbares Schreckgespenst, das Kinder in den Selbstmord treibt: Solche Ingredienzen haben immer Saison - genau wie die Frau in Schwarz.

Filmstart: 20. Februar 2015

London 1941. Ein Bombenbunker während eines Angriffs der nazideutschen Luftwaffe. Ein emotional kaum vorstellbares Missvergnügen: dumpfe Explosionen, Erschütterungen, herunterrieselnder Staub und die Gewissheit, dass da oben Leben zerstört wird - wegen grundlosem Hass, den verkommenes Pack angezettelt hat. Trotzdem ringt sich die junge Lehrerin Eve (Phoebe Fox) ein Lächeln ab. Sie tut es für die Kinder, die sich hier unten vor Angst schlotternd an ihre Eltern klammern. Gute Gedanken - das ist Eves Devise im Kampf gegen die Hoffnungslosigkeit. Aber echten Frohsinn kriegt auch sie nicht zustande.

Kriegsalltag. Während dieses Luftangriffs werden die Eltern des kleinen Edward (Oaklee Pendergast) getötet. Er selbst, zum Glück nur leicht verletzt, ist eines jener Kinder, die Eve am nächsten Morgen in die Eisenbahn verfrachtet, um sie in die Sicherheit des ländlichen England zu bringen. Eve und Schuldirektorin Jean Hogg (Helen McCrory) haben sich im Rahmen eines Regierungsprogramms bereit erklärt, die kleine Kindergruppe außerhalb Londons zu unterrichten, bis der Bombenhagel endlich aufhört. Im Zug lernt Eve den feschen Kriegspiloten Harry (Jeremy Irvine) kennen, dessen Flugfeld sich in unmittelbarer Nähe jenes Ortes befindet, wo Eve und die Kinder untergebracht sein werden: ein altes Herrenhaus namens Eel Marsh House, gelegen auf einer Insel, die nur bei Ebbe zu erreichen ist.

Horrorhaus. Düsternis begrüßt die armselige Gruppe, Eve ist erschüttert über den Zustand des Hauses. Aber Dreck und Verfall sind erst der Anfang. Bald nämlich stellt der nach dem traumatischen Verlust seiner Eltern verstummte Edward fest, dass noch jemand im Eel Marsh House wohnt - eine Frau in Schwarz, die einer unheimlichen Agenda zu folgen scheint. Und dann stirbt das erste Kind. Es ist der Beginn einer grauenhaften Reihe von gespenstischen Ereignissen mit Todesfolge …

127 Mio. Dollar hat Die Frau in Schwarz, basierend auf einem Bestseller von Susan Hill, im Jahr 2012 eingespielt. Die nunmehrige Fortsetzung hat ebenfalls Susan Hill konzipiert, realisiert wurde der Film erneut vom legendären Horrorfilm-Produktionsstudio Hammer - mit großen Schreckmomenten und Gänsehautgarantie.

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel Die Frau in Schwarz 2: Engel des Todes
Originaltitel The Woman in Black 2: Angel of Death
Genre Horror
Land, Jahr GB, 2015
Länge 98 Minuten
Regie Tom Harper
Drehbuch Jon Croker, Susan Hill
Kamera George Steel
Schnitt Mark Eckersley
Musik Marco Beltrami, Brandon Roberts, Marcus Trumpp
Produktion Tobin Armbrust, Ben Holden, Richard Jackson, Simon Oakes
Darsteller Phoebe Fox, Helen McCrory, Jeremy Irvine, Oaklee Pendergast
Verleih Constantin Film

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.