Filminfo zu

Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten

Brooklyn

Drama. GB, Irland, Kanada 2015. 112 Minuten.

Regie: John Crowley
Mit: Saoirse Ronan, Jim Broadbent

Eine junge Irin sucht das Glück: Saoirse Ronan (Wer ist Hanna?) ist das leuchtende Zentrum dieses Auswandererdramas nach Nick-Hornby-Drehbuch.

Filmstart: 22. Januar 2016

Ein schlecht bezahlter Job und böse Blicke bei der Sonntagsmesse: Mehr hat die 18-jährige Eilis (Saoirse Ronan) nicht zu erwarten vom Leben, wenn sie bleibt, wo sie ist. Es sind die Fünfziger Jahre: Wirtschaftlich ist Irland am Boden, wer kann, verlässt das Land. Doch Eilis' große Schwester hat einen Plan: Es gäbe da einen Job in New York für Eilis, ein befreundeter Pfarrer (Jim Broadbent) hat sich für sie eingesetzt. Und bestimmt gibt es dort mehr Luft zum Durchatmen als hier, in der stickigen Kleinstadt.

Also besteigt Eilis nervös das Schiff nach Amerika. Die Reise übersteht sie nur dank der Ratschläge ihrer Kabinengenossin, die weiß, wie mit Seekrankheit und Immigrationsofficers umzugehen ist: Nämlich mit Zurückhaltung (beim Essen), Selbstbewusstsein (bei der Einreise), und ansonsten dezentem Make-up in allen Lebenslagen, Eilis will doch nicht aussehen wie ein Landei, oder? Die Ankunft ist ein Schock: Brooklyn ist gigantisch, doch wenigstens leben hier fast so viele Iren wie daheim. In Eilis' Unterkunft wohnen lauter junge Frauen, die alle einen Freund suchen. Eilis hingegen hat es nicht eilig, sie geht lieber auf die Abendschule. Trotzdem lernt sie, ausgerechnet beim Pfarrtanz, einen jungen Mann kennen: Tony (Emory Cohen) hat italienische Wurzeln, einen weichen Akzent und ein verschmitztes Lächeln. Doch irgendwann ist der Ruf der irischen Heimat nicht mehr zu überhören ...

Brooklyn ist ein eine federleichte Hommage an die Melodramen der Technicolor-Ära, in deren Zentrum Saoirse Ronan leuchtet: Sie spielt die junge Auswanderin Eilis mit einem lebensnahen Pragmatismus, der ihrer elfenhafte Kühle früherer Rollen eine ganz neue Dimension verleiht. Für dieses wunderschöne Stück Kino, unter der Regie von John Crowley (Boy A), gibt’s drei Oscarnominierungen: Für Saoirse Ronan, für Nick Hornbys anrührendes Drehbuch, und als bester Film.

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten
Originaltitel Brooklyn
Genre Drama
Land, Jahr GB/Irland/Kanada, 2015
Länge 112 Minuten
Regie John Crowley
Drehbuch Nick Hornby
Kamera Yves Bélanger
Schnitt Jake Roberts
Produktion Finola Dwyer, Amanda Posey
Darsteller Saoirse Ronan, Jim Broadbent, Emory Cohen, Domhnall Gleeson, Julie Walters
Verleih abc-films

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.