Filminfo zu

Maze Runner - Die Auserwählten in der Brandwüste

Maze Runner: The Scorch Trials

Action, Literaturverfilmung. USA 2015. 131 Minuten.

Regie: Wes Ball
Mit: Dylan O'Brien, Kaya Scodelario, Nathalie Emmanuel, Thomas Brodie-Sangster

Das Labyrinth liegt hinter ihnen – doch die Gefahr ist größer denn je! Im zweiten Teil der dystopischen Literaturverfilmung stehen die Auserwählten um Thomas (Dylan O’Brien) immer noch im Fadenkreuz der zwielichtigen Geheimorganisation WCKD.

Filmstart: 25. September 2015

In der Welt da draußen. Sie wurden gejagt. Sie wurden benutzt. Und sie haben vorerst gesiegt – zumindest einige von ihnen. Doch für Thomas (Dylan O’Brien) und seine tapferen Mitstreiter war die Flucht aus dem Labyrinth offenbar nur der Anfang eines Abenteuers, dessen Tragweite sie bis heute nicht begreifen. Denn sie waren alle nur ein Teil eines groß angelegten Experiments, das von der Geheimorganisation WCKD initiiert war. Die wollten nämlich auf besonders perfide Art und Weise ein Gegenmittel finden, das eine tödliche Seuche bekämpfen sollte. Und dafür war ihnen jedes Mittel recht.

Wie Labormäuse sollten die Jugendlichen herangezüchtet werden, doch ihnen gelang mithilfe einer Rebellengruppe auf spektakuläre Weise die Flucht. Völlig erschöpft wägt sich die Gruppe nun erstmals in Sicherheit und wird vom undurchsichtigen Untergrundanführer Janson (Aidan Gillen) in ihrem neuen Domizil empfangen. Doch warum wird die Loyalität der Gruppe immer wieder in Frage gestellt? Der Einzelgänger Aris (Jacob Lofland) öffnet Thomas schließlich die Augen: WCKD existiert immer noch, und die Gruppe ist der Organisation blauäugig in die Falle gelaufen.

Verflucht. Die einzige Möglichkeit, aus ihrer prekären Lage zu entkommen, ist, einmal mehr die Beine in die Hand zu nehmen und sich in die Ungewissheit zu stürzen. In einer spektakulären Fluchtaktion entkommt die Gruppe ihren Peinigern und landet in den trostlosen Weiten der Brandwüste. Während Thomas & Co. beschließen, so viel über WCKD zu erfahren wie nur möglich, laufen sie einer Gruppe von Widerstandskämpfern über den Weg. Doch kann man ihnen wirklich trauen?

Mad Maze. In der ambitionierten Fortsetzung der Bestseller-Verfilmung gibt es für die Filmfans und ihre Leinwandhelden endlich die lang ersehnten Antworten auf jene Fragen, die der spannende Vorgänger noch geschickt zurückgehalten hatte. Gleichzeitig spinnen Regisseur Wes Ball und seine Autoren die epische „Auserwählten“-Story mit großen Überraschungen und unerwarteten Entwicklungen weiter: Das Labyrinth war scheinbar nur ein Appetithäppchen auf die zahlreichen Höhepunkte, die der Ausflug in die Brandwüste bereithält.

Text:  David Rams

Credits

Titel Maze Runner - Die Auserwählten in der Brandwüste
Originaltitel Maze Runner: The Scorch Trials
Genre Action/Literaturverfilmung
Land, Jahr USA, 2015
Länge 131 Minuten
Regie Wes Ball
Drehbuch T.S. Nowlin nach dem gleichnamigen Roman von James Dashner
Kamera Gyula Pados
Schnitt Dan Zimmermann
Musik John Paesano
Produktion Marty Bowen, Eddie Gamarra, Wyck Godfrey, Ellen Goldsmith-Vein, Joe Hartwick Jr., Lee Stollman
Darsteller Dylan O'Brien, Kaya Scodelario, Nathalie Emmanuel, Thomas Brodie-Sangster, Ki Hong Lee, Patricia Clarkson, Aidan Gillen, Lili Taylor, Barry Pepper
Verleih Centfox

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

We are Legend

Von allen Teenie-Dystopien, die derzeit Jugendliteratur und Kino unsicher machen, sorgt die Maze Runner-Trilogie - zumindest auf der Leinwand - für den größten Drive. Der straff inszenierte Nachfolger des an "Herr der Fliegen" und "Cube" erinnernde Thriller ist vom grundtonus zwar gänzlich anders, führt die spannende Geschichte aber nahtlos weiter und ist nun eine gelungene, erfrischende Mischung aus "I am Legend" und "Mad Max" - was keineswegs als Plagiat zu verstehen ist. Das hartgesottene Jugendabenteuer in atemberaubendem Endzeit-Look bietet Spannung, Action und Gänsehaut. Schade, dass man auf Teil 3 wieder ein Jahr warten muss.

28. September 2015
21:36 Uhr

von filmgenuss

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.