Filminfo zu

Zu Ende ist alles erst am Schluss

Les souvenirs

Tragikomödie. Frankreich 2014. 92 Minuten.

Regie: Jean-Paul Rouve
Mit: Annie Cordy, Mathieu Spinosi

Die einen kommen, die anderen gehen: Jean-Paul Rouve rührt mit seinem Porträt einer Familie im Umbruch an den ganz großen Themen. Nach einem Roman von David Foenkinos (Nathalie küsst).

Filmstart: 17. April 2015

Romain (Mathieu Spinosi) ist 23, single und ziellos. Sein Job als Nachtportier plätschert so dahin, und die Ambitionen, Schriftsteller zu werden, sind noch recht unausgegoren. Dann stirbt Romains Opa, und mit einem Mal ist die ganze Familie im Umbruch: Vor lauter Verwirrung geht Romain auf den falschen Friedhof. Das wiederum versteht Papa (Michel Blanc) nicht, der überkorrekte Postbeamte im Ruhestand. Und Mama hält Papa schon länger nicht mehr aus. Am schlimmsten ist alles für Oma Madeleine (Annie Cordy), Romains wichtigste Gesprächspartnerin: Sie soll ins Altersheim gesteckt werden, nachdem sie ja jetzt alleine ist. Doch das Heim ist dermaßen trostlos, dass sie sich das nicht lange gefallen lässt. Krampfhafte Fröhlichkeit? Gemeinsames Basteln? Nicht mit Madeleine! Eines Morgens wird Romain von seinem aufgelösten Vater aus dem Bett geklingelt: Madeleine ist verschwunden, und zwar seit längerem. Heimleitung, Familie, Polizei, alle sind in heller Aufregung, die alte Dame bleibt wie vom Erdboden verschluckt. Dann bekommt Romain eine Postkarte ...

Jean-Paul Rouve inszeniert die leicht aus den Fugen geratene Familie mit viel Gespür für absurde Situationen und leise Zwischentöne. Ein heiterer, zugleich melancholischer Film über Dinge, die uns früher oder später alle betreffen.

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel Zu Ende ist alles erst am Schluss
Originaltitel Les souvenirs
Genre Tragikomödie
Land, Jahr Frankreich, 2014
Länge 92 Minuten
Regie Jean-Paul Rouve
Drehbuch Jean-Paul Rouve, David Foenkinos nach dem Roman von David Foenkinos
Kamera Christophe Offenstein
Schnitt Christel Dewynter
Musik Alexis Rault
Produktion Maxime Delauney, Romain Rousseau
Darsteller Annie Cordy, Mathieu Spinosi, Michel Blanc, Chantal Lauby, William Lebghil, Flore Bonaventura, Audrey Lamy, Jean-Paul Rouve
Verleih Filmladen

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.