Filminfo zu

Spotlight

Spotlight

Drama, Thriller. USA 2015. 127 Minuten.

Regie: Thomas McCarthy
Mit: Michael Keaton, Mark Ruffalo, Rachel McAdams, Stanley Tucci

Eine Zeitungsredaktion deckt den Missbrauchsskandal innerhalb der katholischen Kirche in den USA auf: David gegen Goliath war dagegen harmlos. Das Real-Life-Drama mit Mark Ruffalo, Rachel McAdams, Michael Keaton, Stanley Tucci u. v. m. ist einer der besten Filme des Jahres.

Filmstart: 26. Februar 2016

Meet the Press. Kurz nach der Jahrtausendwende. Das Internet hat die Medien noch nicht übernommen, und die wesentlichen News werden immer noch auf gedrucktem Papier verbreitet. Der Boston Glo-be ist eine der ältesten und renommiertesten Tageszeitungen der USA. Innerhalb des großen Globe-Redaktionsteams gibt es eine kleine Abteilung, die berühmt ist für große, investigative Aufdecker-Stories: Spotlight. Hier arbeitet eine Handvoll engagierter Leute teilweise monatelang an intensiver Recherche – und was dabei herauskommt, schlägt meist Wellen weit über Boston hinaus.

Takeover. Als der neue Ressortleiter (Liev Schreiber) dem Chef des Spotlight-Teams, Walter Robinson (Michael Keaton) nahelegt, einem Hinweis auf einen Kindesmissbrauchsfall durch einen katholischen Priester nachzugehen, ist der zunächst skeptisch. Erstens ist Boston eine durch und durch katholische Stadt – und mit der Kirche legt man sich nicht an. Und zweitens: Wer weiß, was an den etwas verwirrten Erinnerungen dieses „Zeugen“ wirklich dran ist. Robinson hat in diesem Job schon zu viele Spinner getroffen.

Aufgedeckt. Doch schon bald stoßen Robinsons Journalisten – u. a. Mike Rezendes (Mark Ruffalo) und Sacha Pfeiffer (Rachel McAdams, beide sind für ihre Rollen oscarnominiert) auf immer konkretere Indizien, dass an den Vorwürfen was dran sein könnte. Und dass es sich keineswegs um Einzelfälle handelt. Rezendes gelingt es, das Vertrauen von Mitchell Garabedian (Stanley Tucci) zu gewinnen, einem Anwalt, der sich ganz dem Kampf um Gerechtigkeit für die Opfer verschrieben hat – und mit seiner Hilfe sehen Rezendes und Pfeiffer schließlich einer schrecklichen Wahrheit ins Gesicht: Nicht nur geht es hier um organisierten Kindesmissbrauch, sondern die Kirche, bis hin zu ihren obersten Vertretern, wusste davon. Und das schon seit Jahrzehnten …

Es war eine Reihe der aufsehenerregendsten Stories, die jemals im mehrfach für seine Reportagen preisgekrönten Boston Globe erschienen. Als Anfang 2002 die Ergebnisse der Spotlight-Recherchen um Kindesmissbrauch durch katholische Priester veröffentlicht wurden, wurde dadurch ein Skandal unglaublichen Ausmaßes aufgedeckt. Filmemacher Tom McCarthy machte daraus einen packenden Journalisten-Krimi, groß besetzt und gleich sechsmal oscarnominiert.

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Spotlight
Originaltitel Spotlight
Genre Drama/Thriller
Land, Jahr USA, 2015
Länge 127 Minuten
Regie Thomas McCarthy
Drehbuch Thomas McCarthy, Josh Singer
Kamera Masanobu Takayanagi
Schnitt Tom McArdle
Musik Howard Shore
Produktion Michael Sugar, Blye Pagon Faust, Nicole Rocklin, Steve Golin
Darsteller Michael Keaton, Mark Ruffalo, Rachel McAdams, Stanley Tucci, Liev Schreiber, Billy Crudup
Verleih Constantin Film

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.