Filminfo zu

Eins, zwei, drei

One, Two, Three

Komödie. USA 1961. 106 Minuten.

Regie: Billy Wilder
Mit: Pamela Tiffin, James Cagney, Horst Buchholz

Billy Wilders bissige Komödie spielt 1961 in West-Berlin. Ein amerikanischer Geschäftsmann (James Cagney) soll verhindern, dass die Tochter seines Chefs einen jungen, Ost-Berliner Kommunisten (Horst Buchholz) heiratet.

Wir schreiben 1961 in West-Berlin. Mauer gibt es noch keine, West- und Ost-Berlin trennen trotzdem Welten. Der Coca-Cola-Mitarbeiter MacNamara (James Cagney) ist in West-Berlin stationiert und soll ein Auge auf Scarlett haben, die Tochter seines Chefs, die in Berlin zu Besuch ist. Doch: Wo die Liebe hinfällt ... Sie verliebt sich in den Ost-Berliner Kommunisten Otto Piffl (Horst Buchholz). Jetzt hängt McNamaras Job davon ab, ob er die Hochzeit verhindern kann ...
In Billy Wilders bissiger Komödie Eins, zwei, drei jagt ein Gag den anderen - und die Lacher gehen sowohl auf Kosten der Kommunisten, wie auch der kapitalistischen Amerikaner.

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel Eins, zwei, drei
Originaltitel One, Two, Three
Genre Komödie
Land, Jahr USA, 1961
Länge 106 Minuten
Regie Billy Wilder
Drehbuch Billy Wilder
Produktion Billy Wilder
Darsteller Pamela Tiffin, James Cagney, Horst Buchholz
Verleih abc-films

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.