Filminfo zu

Die Hüterin der Wahrheit - Dinas Bestimmung

Skammerens datter

Abenteuer, Fantasy. Dänemark 2015. 96 Minuten.

Regie: Kenneth Kainz
Mit: Rebecca Emilie Sattrup, Jakob Oftebro

Die kleine Dina stellt sich in den Dienst der Wahrheit – koste es, was es wolle: Beginn der Saga um die mutige Beschämerin, nach dem Bestseller aus Dänemark.

Filmstart: 18. Februar 2016

Sie hätte am liebsten eine beste Freundin. Stattdessen hat die kleine Dina (Rebecca Emilie Sattrup) eine Gabe, vor der alle Angst haben: Wie ihre Mutter Melussina (Maria Bonnevie), die Beschämerin, erkennt sie mit einem Blick das Innerste der Menschen. Niemand wird gern damit konfrontiert, was er alles falsch gemacht hat, also gehen die anderen im Dorf Dina aus dem Weg. „Hexe“ wird sie von manchen genannt.

Dabei hat eine Beschämerin die wichtige Aufgabe, die Wahrheit herauszufinden: Als der König, seine schwangere Frau und ihr Kind erstochen aufgefunden werden, fällt der Verdacht auf Nicodemus (Jakob Oftebro), den Thronfolger. Doch der leugnet die grausige Tat. Melussina soll ihn zum Geständnis bringen, doch sie kann seine Schuld nicht erkennen – auch, als der Drachenfürst Drakan (Peter Plaugborg) Dina holt und ihre Mutter damit unter Druck setzen will. Was führt Drakan im Schilde? Was hat der Drache im Verlies der Burg damit zu tun? Und warum gelingt es Dina nicht, Drakans Pläne zu erkennen?

Die Hüterin der Wahrheit – Dinas Bestimmung ist eine abenteuerliche Bestsellerverfilmung aus Dänemark um ein mutiges Mädchen mit starkem Gerechtigkeitssinn, das sich mit Frechheit, Bestimmtheit und einer besonderen Freundschaft gegen eine mörderische Intrige durchsetzt – eine ideale Einstiegsdroge für angehende Game of Thrones-Junkies.

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel Die Hüterin der Wahrheit - Dinas Bestimmung
Originaltitel Skammerens datter
Genre Abenteuer/Fantasy
Land, Jahr Dänemark, 2015
Länge 96 Minuten
Regie Kenneth Kainz
Drehbuch Anders Thomas Jensen nach dem Roman von Lene Kaaberbøl
Kamera Lasse Frank Johannessen
Schnitt Nicolaj Monberg
Musik Jeppe Kaas
Produktion Eva Juel Hammerich, Nina Lyng
Darsteller Rebecca Emilie Sattrup, Jakob Oftebro, Maria Bonnevie, Søren Malling, Peter Plaugborg
Verleih Einhorn Film

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.