Filminfo zu

London Has Fallen

London Has Fallen

Action. GB, USA 2015.

Regie: Babak Najafi
Mit: Gerard Butler, Radha Mitchell, Morgan Freeman

Wenn Terroristen für den Tod des US-Präsidenten halb England in die Luft jagen, ist Gerald Butler als last Bodyguard standing der Mann, der ihnen den Job verdammt schwer macht. Die Fortsetzung von Olympus Has Fallen punktet mit ordentlicher Weltuntergangs-Action.

Filmstart: 11. März 2016

Staatstrauer in London: Das plötzliche wie rätselhafte Ableben des englischen Premierministers beschäftigt das ganze Land. Die Staatschefs der ganzen Welt reisen fürs Begräbnis an – ein gefundenes Fressen für Terroristen: Die Weltpolitik am Serviertablett. In Sachen Sicherheit wird also ein noch nie dagewesenes Großaufgebot bestellt, doch die Weltverschwörung des Bösen ist nicht aufzuhalten. Ein Staatsoberhaupt nach dem anderen wird Opfer von Anschlägen. Mittendrin: US-Präsident Benjamin Asher (Aaron Eckhart), in Begleitung seines kampf-erprobten Leibwächters Mike Banning (Gerard Butler). Der hat ihm ja schon einmal bei einem Anschlag im Alleingang das Leben gerettet. Diesmal gelingt den beiden knapp die Flucht in den Untergrund. Der Feind heißt Barkawi und steht auf Platz 6 der FBI-most-wanted-Liste. Er geht gewieft vor und stellt ein Ultimatum: Wenn sich Präsident Asher nicht freiwillig ausliefert, werden weitere Explosionen neue Todesopfer fordern. Seine Ermordung soll live auf der ganzen Welt übertragen werden. Vizepräsident Trumbull (Morgan Freeman) tut alles, was in seiner Macht steht, um den beiden mehr Zeit zu verschaffen. Der britische Geheimdienst MI-6 wird unterdessen zum Verbündeten, aber Banning traut niemandem. Denn so viel steht fest: Dieser Countdown wird in Blut geschrieben. Und London ist erst der Anfang …

This is madness! In Olympus Has Fallen wurde als Nebeneffekt der Präsidentenrettung mal eben das Weiße Haus in Schutt und Asche gelegt. Gut, dass es versichert war. Wie kann man das toppen? Diesmal lässt man sich in Sachen Action den Spaß ordentlich was kosten und zerstört mit größter Begeisterung die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Londons. Limousinen und Hubschrauber wirbeln durch die Luft, dass es eine helle Freude ist. Dass dabei die gesamte Star-Besetzung des ersten Teils mit an Bord ist, ist auch kein Schaden: Aaron Eckhart (The Dark Knight) ist als US-Präsident auf der Flucht für den Weltfrieden zum Äußersten bereit, Morgan Freeman muss als Vizepräsident Trumbull diesmal leider auch mit Terroristen verhandeln, im Hintergrund ziehen wieder Melissa Leo (The Big Short) als Verteidigungsministerin Ruth McMillan und Angela Bassett (American Horror Story) als Geheimdienstchefin Lynne Jacobs die Fäden. Für die Regie hat man sich mit dem iranisch-schwedischen Berlinale-Preisträger Babak Najafi einen ungewöhnlichen Mann für die Action an Bord geholt: Abwechslung schadet nie. Einer muss jedoch gleich bleiben: Gerard Butler kombiniert als Bodyguard der Herzen wie gewohnt Muskelschmalz, Hirn und coole Sprüche – London dankt es ihm. Wir auch.

Text:  Julia Pühringer

Credits

Titel London Has Fallen
Originaltitel London Has Fallen
Genre Action
Land, Jahr GB/USA, 2015
Regie Babak Najafi
Drehbuch Creighton Rothenberger, Katrin Benedikt, Christian Gudegast, Chad St. John
Kamera Ed Wild
Schnitt Michael J. Duthie, Paul Martin Smith
Musik Trevor Morris
Produktion Gerard Butler, Mark Gill, Danny Lerner, Alan Siegel, Les Weldon
Darsteller Gerard Butler, Radha Mitchell, Morgan Freeman, Aaron Eckhart, Angela Bassett, Melissa Leo
Verleih Constantin Film

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.