Filminfo zu

Erschütternde Wahrheit

Concussion

Drama, Sportfilm. Australien, GB, USA 2015. 123 Minuten.

Regie: Peter Landesman
Mit: Will Smith

Ein US-Football-Star nach dem anderen verliert den Verstand. Die Ärzte (u. a. Alec Baldwin) sind ratlos – bis ein Doktor aus Nigeria (Will Smith) den Amis zeigt, dass der Fehler im System liegt: Brisanter Verschwörungsthriller im Sportmediziner-Milieu.

Filmstart: 18. Februar 2016

Absturz. Bei seinem Abschied 1990 wurde Football-Star Mike Webster als Held gefeiert: 16 Jahre seines Lebens hatte er sich für die Pittsburgh Steelers auf dem Spielfeld verprügeln lassen. Danach ging es rapide bergab: Innerhalb kürzester Zeit wurde Webster unberechenbar, verlor sein Gedächtnis, seine Sozialkontakte, sein Haus. Er schnüffelte Superkleber, lebte in einem Truck, und seine Rückenschmerzen betäubte er mit einem Taser. Die National Football League (NFL) weigerte sich trotzdem, ihm ein angemessenes Pflegegeld auszubezahlen. Bis er 2002 an einer Herzattacke starb. Mit fünfzig Jahren.

Webster (David Morse) wäre ein Einzelfall geblieben, wäre seine Leiche nicht auf dem Tisch des Neuropathologen Dr. Bennet Omalu (Will Smith) gelandet. Omalu, ursprünglich aus Nigeria, gilt als verschroben: Er arbeitet unglaublich langsam, er spricht mit seinen toten Patienten, und er übersieht nichts. Auch nicht bei Webster: Kein früher Alzheimer, kein Tumor hat ihn zerstört, sondern die Summe der Gehirnerschütterungen, die Webster in seiner Karriere erlebt hat. Obwohl die NFL behauptet, dass das nicht sein kann.

Braindead. „Chronische traumatische Enzephalopathie“ (CTE) nennt Dr. Omalu das Syndrom. Gemeinsam mit dem bestürzten Steelers-Teamarzt Dr. Julian Bailes (Alec Baldwin) und dem Neuropathologen Dr. Steven DeKosky (Eddie Marsan) publiziert Omalu seine Erkenntnisse. Die NFL will jedoch weiterhin nichts davon wissen. Dabei haben unzählige Footballspieler ähnliche Symptome – eine tickende Zeitbombe …

Wie kann sich ein nigerianischer Doktor erlauben, das System Football anzugreifen, Milliardengeschäft und Ersatzreligion, die in den USA jeden Sonntag die Massen vor die Fernseher zwingt? Erschütternde Wahrheit handelt nicht nur vom Vertuschen eines gigantischen Skandals, sondern ist auch ein Film über US-Chauvinismus, der einen Arzt mit makelloser Reputation, aber nigerianischem Akzent nicht gelten lassen will. Superstar Will Smith geht in der Rolle des Doktors so völlig auf, wie man es kaum kennt, und die phantastische Britin Gugu Mbatha-Raw (Dido Elizabeth Belle) ist als seine spätere Ehefrau zu sehen. Die größte Sensation ist aber, dass dieser Film überhaupt zustande kam: Was Regisseur Peter Landesman hier gelungen ist, grenzt an Ketzerei. Und das ist großartig.

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel Erschütternde Wahrheit
Originaltitel Concussion
Genre Drama/Sportfilm
Land, Jahr Australien/GB/USA, 2015
Länge 123 Minuten
Regie Peter Landesman
Drehbuch Peter Landesman auf Basis des GQ-Artikels Game Brain von Jeanne Marie Laskas
Kamera Salvatore Totino
Schnitt William Goldenberg
Musik James Newton Howard
Produktion Ridley Scott, Giannina Scott, David Woltroff, Larry Shuman, Elizabeth Cantillon
Darsteller Will Smith, Gugu Mbatha-Raw, Alec Baldwin, Luke Wilson, Adewale Akinnuoye-Agbaje, David Morse, Albert Brooks
Verleih Sony

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.