Filminfo zu

Unsere Zeit ist jetzt

Unsere Zeit ist jetzt

Musikfilm. Deutschland 2016. 115 Minuten.

Regie: Martin Schreier
Mit: Cro, Til Schweiger, Peri Baumeister

Im ersten Kinofilm von Pop-Rap-Superstar CRO geht’s darum, dass der Mann mit der Pandamaske einen Kinofilm machen will. Und dabei gibt’s Liebe, Musik, Spaß, Spannung – und keine Schokolade, aber dafür eine Extraportion Til Schweiger!

Filmstart: 7. Oktober 2016

Movie Star. Millionen verkaufte Platten, ausverkaufte Hallen, zahllose Fans: Was ist da der logische nächste Schritt für den Musik-Superstar? Genau – ein eigener Kinofilm! Doch anders als die von Eitelkeit angetriebenen Kollegen (hüstel Sido hüstel) will der Mann, der sich auch sonst immer hinter einer Pandamaske versteckt, nicht einfach ein Biopic über seine glorreiche Geschichte machen, und die Hauptrolle spielen will er schon gar nicht.
Aber was soll der Film dann werden? Und wer soll es entscheiden? Die Antwort ist eigentlich aufgelegt: Wir machen ein Casting! CRO und sein Label rufen unter den Fans einen Wettbewerb aus, ihre Idee für einen CRO-Kinofilm persönlich vorzustellen. Und die beste soll dann verwirklicht werden.

Big Three. Drei Bewerber landen mit ihren Konzepten im Finale: Dawid (David Schütter), Vanessa (Peri Baumeister) und Ludwig (Marc Benjamin). Die drei sind alle Mitte 20, sonst haben sie nicht viel gemeinsam, sie kommen aus völlig verschiedenen Welten, und mit völlig verschiedenen Ideen. Dawid hat das Vermögen seiner verstorbenen Mutter geerbt und sonst nicht viel Plan – er lebt einfach von einem Tag zum anderen und macht, was er gerade will, er kann sich’s ja gut leisten. Seine Idee zum CRO-Film entsteht dementsprechend knapp vor der Präsentation, ist aber trotzdem genial: Er will Geschichten aus dem Leben von CRO in 30 Jahren zeigen – am Ende seiner Karriere, ohne Maske und mit Bierbauch. Vanessa kommt von einem ganz anderen Eck: Sie ist hochbegabte Filmstudentin, leidet aber unter dem Asperger-Syndrom: Sie ist extrem ehrgeizig und perfektionistisch, kann nonverbale zwischenmenschliche Signale nicht deuten und zieht es daher vor, Einzelgängerin zu sein. Ihr Plan für den CRO-Film ist eine Doku über sein Leben, mit der GoPro aus ungewöhnlichen Perspektiven und in aller technischer Perfektion gefilmt.
Der dritte Finalist, Ludwig, ist Comic-Zeichner aus Passion – und von Beruf Azubi bei einer Versicherungsgesellschaft. Er hasst sein Leben, der Bürojob ist ihm zuwider, und mit seinem Konzept für einen CRO-Animationsfilm, eine fantasievolle Geschichte über dessen Jugend als Panda, möchte er endlich seinen Traum verwirklichen.

Dreierlei. Es gibt keinen eindeutigen Sieger, also werden alle drei beauftragt, ihren Film zu machen. Und so springt die Handlung ständig zwischen der Filmebene und der Handlung der drei entstehenden Filme hin und her. Während sich eine Love Story zwischen Vanessa und Dawid entspinnt, geht’s immer wieder in Ludwigs animierte Fantasien, dann wieder in Vanessas Gegenwart – und Dawids Zukunft, in der kein Geringerer als Til Schweiger (der auch als Produzent fungiert) den alternden CRO spielen soll …

Egal was kommt. Unsere Zeit ist jetzt ist ein wilder Genre-Mix mit vielen spannenden Ideen, die zu einem ziemlich faszinierenden Ganzen verwoben werden: Ein sehr innovativer Weg, einen Musik-Star auf die Leinwand zu bringen, aber was anderes hätte man sich von dem Stuttgarter Ausnahmekünstler Carlo Waibel, der mit Panda-Maske und geilen Hits wie Easy, Du oder Meine Zeit, das auch die Inspiration für den Filmtitel lieferte, auch erwartet?

Easy. Die Entstehungsgeschichte von Unsere Zeit ist jetzt ist übrigens ganz ähnlich zu der des Films im Film: „Wir hatten am Anfang verschiedene Ideen, von denen uns drei besonders gefielen. Statt uns für eine zu entscheiden, beschlossen wir: Wir nehmen einfach alle und machen aus drei Geschichten eine“, erzählt CRO. „Und es ist natürlich ein CRO-Film, aber es ist nicht ein Film über CRO, in dem ich die ganze Zeit darauf hinweise: Hier geht es um mich. Nein, hier geht es um etwas anderes. Ich führe die Zuschauer unbemerkt durch den Film, tauche ständig wieder auf und kommentiere das Geschehen, beruhige und berate die Hauptfiguren bei ihren Problemen. Ich mache halt das, was ich kann.“

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Unsere Zeit ist jetzt
Originaltitel Unsere Zeit ist jetzt
Genre Musikfilm
Land, Jahr Deutschland, 2016
Länge 115 Minuten
Regie Martin Schreier
Drehbuch Arend Remmers , Sebastian Fruner, Martin Schreier
Kamera Markus Nestroy
Schnitt Robert Kummer, Martin Schreier, Til Schweiger
Musik Cro
Produktion Til Schweiger, Sebastian Fruner, Thomas Zickler
Darsteller Cro, Til Schweiger, Peri Baumeister, David Schütter, Marc Benjamin, Bjarne Ingmar Mädel, Wotan Wilke Möhring, Howard Carpendale, Anja Kling
Verleih Warner

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.