Filminfo zu

Ein letzter Tango

Un tango más

Dokumentation, Musikfilm. Argentinien, Deutschland 2015. 85 Minuten.

Regie: German Kral

Sie lebten den Tanz, in allen Facetten: German Kral holt die argentinischen Tangolegenden María Nieves und Juan Carlos Copes vor die Kamera.

Filmstart: 5. Mai 2016

Jahrzehntelang haben sie einander angeschwiegen. Zuletzt gab es viele Jahre gar keinen Kontakt mehr, davor schwiegen sie am Parkett, äußerlich feurig wie eh und je, innerlich womöglich voll Ablehnung und enttäuschter Leidenschaft. Dabei begann die Geschichte von María Nieves und Juan Carlos Copes, jenem Tanzpaar, das den argentinischen Tango revolutionierte und zu Weltruhm brachte, als zarte, unschuldige Verliebtheit unter Teenagern, sie eine bildschöne Naturbegabung, er zu Beginn patschert, erst allmählich ein glanzvoller Star.

Dem Dokumentarfilmer German Kral ist es nun gelungen, die beiden Legenden zum Reden zu bringen: Inzwischen ist María 81, ein zerbrechliches Vögelchen von alter Dame, mit immer noch geradem Rücken und stolzer Haltung, ebenso stolz wie ihr alter Tanzpartner Juan Carlos (der übrigens bis vor Kurzem noch auf den Bühnen der Welt auftrat, mit seiner Tochter als Partnerin). Ein letzter Tango ist ein poetischer Film voll klassischer und klassisch inspirierter, berückend schöner Choreografien, die von Schlüsselszenen der Geschichte eines besonderen Paares handeln, inklusive Liebe, Eifersucht und Hass, ein Schau- und Tanzerlebnis von einer Innigkeit, wie es wohl nur der argentinische Tango zu vermitteln weiß.

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel Ein letzter Tango
Originaltitel Un tango más
Genre Dokumentation/Musikfilm
Land, Jahr Argentinien/Deutschland, 2015
Länge 85 Minuten
Regie German Kral
Drehbuch German Kral
Kamera Jo Heim, Félix Monti
Schnitt Ulrike Tortora
Musik Luis Borda, Sexteto Mayor, Gerd Baumann
Produktion Nils Dünker, Dieter Horres, German Kral
Darsteller María Nieves, Juan Carlos Copes, Pablo Verón, Alejandra Gutty, Ayelén Álvarez Miño, Juan Malizia
Verleih Polyfilm

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.