Filminfo zu

Verborgene Schönheit

Collateral Beauty

Drama. USA 2016.

Regie: David Frankel
Mit: Will Smith, Kate Winslet, Keira Knightley

Ein erfolgreicher Unternehmer droht am Tod seiner Tochter zu zerbrechen – doch seine Freunde schmieden einen ungewöhnlichen Plan, um ihn ins Leben zurückzuholen … Superstarbesetztes Drama mit Will Smith, Edward Norton, Helen Mirren, Kate Winslet und Michael Peña.

Filmstart: 20. Januar 2017

Das Leben gibt’s, das Leben nimmt’s. Howard (Will Smith) ist ein echter Siegertyp: Seine Werbefirma floriert, er ist einer der Besten seiner Zunft. Ein blendender Verkäufer, ein Experte in Menschenführung, dynamisch, ehrgeizig aber fair, rundherum ein Experte. Doch dann schlägt das Schicksal zu und trifft mit voller Wucht: Howards kleine Tochter stirbt an einer schweren Krankheit. Das wirft ihn völlig aus der Bahn. Howard flüchtet vor dem Schmerz in die Verweigerung. Er rast mit dem Rad durch die Stadt, sitzt stundenlang auf einer Parkbank. Er kommt jeden Tag in seine Firma, geht in sein Büro – und verbringt den ganzen Arbeitstag damit, Dominosteine zu kunstvollen Bahnen aufzustellen. Und er schreibt wütende Briefe und schickt sie ab: Adressiert an „Liebe“, „Zeit“ und „Tod“.

Masterplan. Ein Verhalten, das für seine Freunde und Kollegen Whit (Edward Norton), Claire (Kate Winslet) und Simon (Michael Peña) langsam zum Problem wird: Erstens, weil sie fürchten, ihren besten Freund zu verlieren. Und zweitens, weil auch Howards Verhalten seine Firma in eine schwere Krise stürzt und damit all ihre Existenzen gefährdet. Also schmieden sie einen ausgefallenen Plan, um Howard wieder zurück ins Leben zu bringen: Sie engagieren drei Menschen (Helen Mirren, Keira Knightley, Jacob Latimore), die sich als Empfänger seiner Briefe ausgeben – und jeder von ihnen hat selbst eine ganz besondere Botschaft, die Howard wieder zurück ins Leben führen soll.

Erfolgsgeheimnis. Der Teufel trägt Prada, Marley & ich … Regisseur David Frankel versteht es blendend, aus herzergreifenden Geschichten ganz großes Kino zu machen. In seinem neuesten Film geht’s besonders tief in die Gefühlskiste, es wird nicht gekleckert, sondern mit den wirklich wichtigen Fragen des Lebens aufgefahren: Liebe, Tod, und die Zeit, die uns bleibt, um das eine zu finden und dem anderen davonzulaufen. Die Botschaft von Verborgene Schönheit ist nicht neu, aber durchaus essenziell: Wichtig ist, so Frankel, über den großen Dramen die kleinen, alltäglichen schönen Dinge nicht zu übersehen, die wir so oft als selbstverständlich betrachten. „Dinge wie ein Sonnenuntergang, oder ein Kinderlächeln. Es kann für jeden von uns etwas anderes sein, aber diese Dinge sind es letztlich, die uns aufrecht erhalten und das Leben erst lebenswert machen!“ Also achten Sie das nächste Mal auf dem Weg vom oder zum Kino-Drama wieder einmal genau auf Ihre Umgebung – es findet sich sicher der eine oder andere Lichtblick. Und wenn nicht, sind Sie wenigstens in kein Hundstrümmerl gestiegen.

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Verborgene Schönheit
Originaltitel Collateral Beauty
Genre Drama
Land, Jahr USA, 2016
Regie David Frankel
Drehbuch Allan Loeb
Kamera Maryse Alberti
Schnitt Andrew Marcus
Musik Theodore Shapiro
Produktion Bard Dorros, Michael Sugar, Allan Loeb
Darsteller Will Smith, Kate Winslet, Keira Knightley, Edward Norton, Helen Mirren, Michael Peña, Naomie Harris, Jacob Latimore
Verleih Warner

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.