Filminfo zu

Plötzlich Papa!

Demain tout commence

Komödie. Frankreich 2016.

Regie: Hugo Gélin
Mit: Omar Sy, Clémence Poésy, Antoine Bertrand

Sonnyboy Samuel (Ziemlich beste Freunde-Hero Omar Sy) sieht sich plötzlich mit der Frucht seiner Lenden konfrontiert – der entzückenden Gloria. Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft … Herzwärmende Familienkomödie mit erhöhtem Taschentuchfaktor.

Filmstart: 5. Januar 2017

Easy Living. Samuel (Omar Sy, der auch als Produzent fungiert) genießt den Alltag im südfranzösischen Ferien-Resort in vollen Zügen. Schmäh führen, die Chefin zur Verzweiflung bringen, Party machen und mit feschen Touristinnen anbandeln: Das könnte ewig so weitergehen! Tut’s aber natürlich nicht, denn am Anfang jeder Komödie steht erstmal eine kräftige Portion Drama. Die heißt in diesem Fall Gloria und ist ein unsagbar herziges, drei Monate altes Baby – Samuels Tochter. Tja. Scheint, als ob dieser One-Night-Stand mit Kristin (Clémence Poésy) vor etwa einem Jahr sichtlich nicht so unverbindlich war wie geplant. Und jetzt ist Kristin so überhaupt nicht nach Mutterschaft. Also legt sie kurzerhand die kleine Gloria in Samuels Arme und verschwindet spurlos. Doch ein Baby, sei es auch noch so lieb, passt so gar nicht in Samuels Lebensentwurf. Kristins Facebook-Seite verweist nach London, also packt er Gloria, Babynahrung und Wickeltasche zusammen und fliegt nach England.

Surprise Surprise. Das kühle London wäre für den Sonnyboy auch ohne Baby ein absoluter Kulturschock. Alles ist so hektisch, dauernd regnet es, und obendrein spricht niemand Französisch! Kristin ist natürlich auch nirgends zu finden. Durch Zufall lernt Samuel aber in einer U-Bahn-Station Bernie (gespielt vom Kanadier Antoine Bertrand) kennen – der spricht nicht nur seine Sprache, sondern vermittelt ihm auch gleich eine Festanstellung: Bernie arbeitet nämlich bei einer TV-Produktionsfirma, die gerade einen Stuntman für eine Action-Serie sucht. Und der gelenkige, muskulöse Samuel, der sich in keiner Situation irgendetwas scheißt, ist der ideale Mann für den Job. Und so wird aus dem unverantwortlichen Kindskopf ein alleinerziehender Vater. Kindisch genug bleibt er aber trotzdem.

8 Jahre Später. Samuel und Gloria (als Schulkind gespielt von der umwerfenden Gloria Colston) haben sich bestens in London eingelebt. Samuel hat seiner Tochter ein wahres Kinderparadies eingerichtet, dank seines Jobs haben sie keine Geldsorgen, und gemeinsam mit Bernie, der zum guten Freund geworden ist, sind sie eine richtige Familie geworden. Allerdings hat es Samuel immer noch nicht geschafft, Gloria zu erzählen, dass sich ihre Mutter einfach so aus dem Staub gemacht hat. Stattdessen hat er eine filmreife Geschichte erfunden, dass sie Undercover-Agentin ist, und schickt in ihrem Namen täglich eine E-Mail. Klar wird er irgendwann mit der Wahrheit herausrücken müssen. Doch das Schicksal kommt ihm zuvor: Auf einmal steht die leibhaftige Kristin vor der Tür, mit neuem Leben, neuem Lover, und einer fixen Idee: Sie möchte Gloria eine richtige Mutter sein. Und zwar in den USA. Und sie ist bereit, dafür mit allen Mitteln zu kämpfen …

Familienbande. Wenn die Liebe und Sorge um unsere Kinder stärker ist als die um uns selbst, dann sind wir zu wahren Heldentaten fähig – sogar dazu, unsere Leben in Ordnung zu bringen: Was in der Wirklichkeit nicht immer gar so gut funktioniert, ist die zauberhafte Idee hinter dieser knallbunten Familienkomödie. Doch Vorsicht, allzu zuckersüß wird’s trotz der großartigen Hauptdarstellerin Gloria Colston nie – denn auch im schönsten Papa-Tochter-Märchen gibt’s nicht nur eitel Wonne, sondern auch ganz reales Drama. Deshalb: Taschentücher nicht vergessen!

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Plötzlich Papa!
Originaltitel Demain tout commence
Genre Komödie
Land, Jahr Frankreich, 2016
Regie Hugo Gélin
Drehbuch Hugo Gélin, Mathieu Ouillon, Jean-André Yerles
Kamera Nicolas Massart
Schnitt Grégoire Sivan, Valentin Feron
Musik Rob Simonsen
Produktion Philippe Rousselet, Stéphane Célérier
Darsteller Omar Sy, Clémence Poésy, Antoine Bertrand, Gloria Colston, Ashley Walters, Clémentine Célarié
Verleih Tobis

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.